Ehrungsfeier MINT & Digitale Schule

MINT freundliche Schule

Realschule Regen ist nun offiziell ausgezeichnet

Bereits im Frühjahr 2022 bewarb sich die Realschule Regen nach vielen Jahren großen Engagements im naturwissenschaftlichen und digitalen Bereich für das „MINT“- sowie das „Digitale Schule“-Siegel. Im Spätsommer folgte die erfreuliche Nachricht, dass die Realschule Regen gleich in beiden Kategorien bestanden hat und ausgezeichnet wird.

Am 24.11.2022 fand die offizielle Ehrungsfeier im Rahmen einer Videokonferenz statt, in der die Realschule Regen beide Siegel von Vertretern der Kultusministerkonferenz entgegennehmen durfte und sich nun stolz zu den 5 % der bayerischen Schulen zählen darf, die beide Siegel aufzeigen können. An der Online-Preisverleihung nahmen neben den MINT-Koordinatoren der Realschule Regen Alexandra Frank-Hanus und Sebastian Keller sowie Schulleiter Alexander Reimer auch der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr.  Michael Piazolo und die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw) sowie Prof. Dr. Hannes Federrath und Dr. Wieland Holfelder von Google Germany teil.

 

Die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ zeigt, dass die Realschule Regen mit ihrem schulischen Konzept in der Lage ist, Schülerinnen und Schüler für den Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu begeistern und dementsprechend zu fördern. Darüber hinaus weiß die Realschule Regen Schwerpunkte im Bereich MINT zu setzen und diese didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubinden.

Das Engagement im Bereich MINT wird durch die Ehrung für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ steht in Bayern unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

 

Um Schulen zu motivieren, ihr digitales Profil zu schärfen und informatische Inhalte verstärkt in den Unterricht zu bringen, hat die Nationale Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ zudem die Auszeichnung „Digitale Schule“ ins Leben gerufen. Der Kriterienkatalog „Digitale Schule“ umfasst mehrere Module, darunter pädagogische Konzepte, Qualifizierung der Lehrkräfte, regionale Vernetzung und technische Ausstattung, die alle von der Realschule Regen erfüllt werden und nachgewiesen wurden.

Die Module sind orientiert an der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ und wurden von Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entworfen. Die Ehrung als „Digitale Schule“ ist wissenschaftlich basiert, verbandsneutral sowie unabhängig.

 

Schulleiter Alexander Reimer sieht in den Auszeichnungen die Bestätigung für die hervorragende Arbeit der gesamten Schulgemeinschaft im naturwissenschaftlichen Bereich und den erfolgreich beschrittenen Weg der Digitalisierung, ohne dabei die pädagogische und fachliche Förderung der Schülerinnen und Schüler vermissen zu lassen. Gleichzeitig lautet der Auftrag für die Zukunft, das Angebot der Realschule Regen weiter auszubauen und die SchülerInnen im Technik-Bereich noch intensiver zu fördern. Die Realschule Regen dankt allen Kooperationspartnern sowie dem Landratsamt Regen für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Regen, 25.11.2022

Ehrung