Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade Schoolberufswahlsiegelerasmus

Die 9b ist fit in Französisch
Alle Schüler schaffen das DELF-Diplom - selbst in Corona-Zeiten

DELF


(Bayerwald-Bote) Erfolg unter erschwerten Bedingungen: Trotz der eingeschränkten Vorbereitung wegen der Schulschließung haben alle Schüler der Klasse 9b die DELF-Prüfung, Niveau A2, geschafft und damit ein international anerkanntes Zertifikat in Händen. Sprachkompetenz gewinnt im zusammenwachsenden Europa zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund fördert die Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen neben dem Spracherwerb eine besondere Form der Qualifizierung. Wie in den vergangenen Schuljahren wurde im Fach Französisch die sogenannte DELF-Prüfung, Niveau A2, durchgeführt. DELF (Diplôme d‘ Etudes en Langue Française) ist ein Sprachdiplom mit internationaler Gültigkeit, das vom französischen Bildungsministerium ausgestellt wird. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, bei dem Hör- und Leseverstehen sowie Schreibfertigkeit getestet werden. Eine mündliche Prüfung schließt sich an. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9B haben sich unter Leitung der Französischlehrerin Beate Winter auf diese Prüfung vorbereitet - in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen. Da der Beginn der Vorbereitung mit der coronabedingten Schulschließung zusammenfiel, waren die Schülerinnen und Schüler auf sich selbst gestellt und meisterten die Herausforderung bravourös. Im Homeschooling wurden Aufgaben erledigt, Aufsätze geschrieben, Vokabeln gelernt. Per Videokonferenz übte jeder Einzelne mit der Lehrerin für die mündliche Prüfung – auch während der Ferien. Aber Aufwand und Mühe haben sich gelohnt: Jeder Prüfling konnte das begehrte Zertifikat in Empfang nehmen.

 

 

 

Zum Seitenanfang