Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade Schoolberufswahlsiegelerasmus

Realschule Regen trifft Andreas Gabalier
Der Volks Rock`n Roller lädt Schüler der Realschule Regen zum Soundcheck nach Nürnberg ein

Gab5

Es klingt wie ein Märchen, aber es wurde Wirklichkeit! Als nach vielen Versuchen der Kontakt zum österreichischen Künstler hergestellt werden konnte, folgte prompt eine Einladung. Am 12.07. fand im Max Morlock Stadion in Nürnberg das ausverkaufte Konzert von Andreas Gabalier vor 50 000 Zuschauern statt. 3 Stunden vor Konzertbeginn gab es einen Soundcheck, zu dem einige Mitwirkende der Hulapalu 2.0 Aufführung der Realschule Regen exklusiv eingeladen wurden. Mit einer kleinen Gruppe von 11 Personen durften wir dann das Stadion betreten. Beeindruckt und ziemlich nervös standen wir vor der großen Bühne im noch menschenleeren Stadion. Andreas Gabalier begrüßte uns sofort mit den Worten: „Hallo die Madeln vom Hulapalu Musical“. Ca. 20 min konnten wir dem Soundcheck beiwohnen. Danach wurde es besonders aufregend: Gabalier sowie sein Produzent und Gitarrist Mathias Roska begrüßten uns persönlich. Herzliche Umarmungen, Selfies und Autogramme gab es für die Schülerinnen. Er zeigte sich auch wirklich erfreut, dass eine Schule ein Musical zu seiner Musik auf die Beine gestellt hatte. Wir überreichten kleine Geschenke, die auch unsere DVDs der beiden Hulapalu Aufführungen der Realschule Regen enthielten. Zuletzt verewigte sich Andreas Gabalier noch als Volks Rock`n Roller auf unserem extra dafür angefertigten Banner. Anschließend verabschiedete er sich mit den Worten: „Wenn es noch eine 3. Veranstaltung an der Schule gibt, dann komm ich nach Regen!“ Er ließ es sich auch nicht nehmen allen Freikarten für das abendliche Konzert zu schenken. So konnten die Mitgereisten das dreistündige Konzert direkt in der ersten Reihe genießen.

Dieses beeindruckende und einmalige Erlebnis werden wohl alle so schnell nicht mehr vergessen. Alle waren sichtlich stolz darauf, dass der Volks Rock`n Roller persönlich das Engagement der Kinder so aufrichtig und herzlich gewürdigt hatte.
(Silke Hilgart-Moser)

Gab1

Gab2

Gab3

Gab4

Gab6

Gab7

Gab8

Gab9

Gab10

Gab11

Gab12

 

 

 

Zum Seitenanfang