Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Regener Beach-Volleyballer nach hartem Kampf Dritter im Regionalfinale

Beachvolleyball1 

Die Regener Volleyballcracks spielten vergangenen Montag das lang erwartete Regionalfinale in Grafenau. Mit dabei waren neben dem Gastgeber vom Gymnasium Grafenau auch das Comenius-Gymnasium aus Deggendorf. Wie erwartet setzte sich die Volleyball-Stützpunktschule, gespickt mit etlichen VereinsspielerInnen, aus Grafenau klar gegen Regen und Deggendorf durch. Das spannendste Duell des Tages aber lieferten sich die Außenseiter aus Regen gegen Deggendorf. Bis zuletzt konnten sie dabei das Match gegen die Favoriten aus Deggendorf ausgeglichen gestalten. Nachdem sich die Regener Mädchen (Kathrin Fischer, Annika Klink) den Deggendorferinnen klar geschlagen geben mussten, konnten sich die Jungs mit Sebastian Rudisch und Marco Markov klar mit 2:0 gegen ihre Gegner zum Ausgleich durchsetzen. Das entscheidende Mixed-Spiel verloren Verena Mühlbauer und David Mader nach hartem Kampf erst im entscheidenden dritten Satz unglücklich mit 1:2. Damit konnten die Regener Schüler trotz des dritten Platzes stolz und zufrieden die Heimreise antreten, entschlossen es nächstes Jahr noch ein bisschen besser zu machen.

 Beachvolleyball2

 

 

 

Zum Seitenanfang