Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Schüler packen 105 Geschenke mit Herz
Praktisches und mehr für Kinder in Not

humedica1

(Bayerwald-Bote)  „Puh, sind die schwer“, nicht nur einmal konnte man diesen verblüfften Ausruf hören, als die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b am Montag im dichten Schneetreiben dabei halfen, den Lastwagen der Hilfsorganisation humedica, der die Realschule Regen nun bereits zum fünften Mal in Folge in der Vorweihnachtszeit ansteuerte, zu beladen. Was sie so zum Stöhnen brachte, waren 105 Päckchen, die allesamt von Schülern der Siegfried-von-Vegesack-Realschule gespendet worden waren und von denen keines wie das andere war. Es gab nämlich solche in der Größe von Fußballschuh-Kartons (daher auch die mitunter verwendete Bezeichnung „Weihnachten im Schuhkarton“), solche in „Stiefelgröße“ und sogar das ein oder andere in der von Siebenmeilenstiefeln.

Der Grund dafür liegt darin, dass es zwar von „humedica“ Vorgaben gab, was alles in ein Weihnachtspaket gepackt werden sollte, damit hilfsbedürftige Kinder mit dem Nötigsten versorgt werden können, aber darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler noch Dinge hinzufügen, von denen sie annahmen, dass sie den Kindern Freude bereiten werden. Und so wird das kommende Weihnachtsfest den „Päckchenempfängern“ nicht nur - dank der Regener Realschüler - Lebensnotwendiges bescheren, sondern sie werden sich auch über das ein oder andere „Zuckerl“ freuen können.

 

 

 

Zum Seitenanfang