Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Lukas Arbinger – ein Realschulchampion
Festakt im Prunksaal des Landshuter Rathauses

arbinger 1

Beim Festakt zur Kür der „Realschulchampions 2017“ am letzten Donnerstagabend im Prunksaal des Landshuter Rathauses lobten die Laudatoren übereinstimmend die herausragenden Leistungen der niederbayerischen Realschüler. „Das Ziel unserer Schulart, junge Leute für ein gelingendes Leben fit zu machen, ist durch euch Realität geworden“, betonte der Ministerialbeauftragte (MB) für die Realschulen in Niederbayern, Bernhard Aschenbrenner.
„Die Realschule in Niederbayern ist ein Erfolgsmodell. Ihre Absolventen prägen die Gesellschaft tief“, sagte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler (CSU) bei dem Festakt. In den Kategorien „Schulische Erfolge“, „Sport“, „Musik“, „Projekte“ und „Zivilcourage“ ehrte Sibler zusammen mit dem MB 66 Schüler für überragende Leistungen.
Neun Mädchen und Buben wurden für den Notendurchschnitt 1,0 in der Abschlussprüfung 2017 ausgezeichnet. Mit dabei war Lukas Arbinger von der Siegfried-von-Vegesack-Realschule in Regen. Neben dem brillanten Realschulabschluss erfuhr Lukas eine zusätzliche Ehrung als Niederbayerns Bester beim DELF-Diplom in Französisch. Während seiner gesamten Realschulzeit war Lukas immer ein vorbildlicher Schüler, der sich als Lerntutor für Schwächere engagierte. Aktuell besucht er die Fachoberschule in Regen und interessiert sich u. a. für den Automobilbau. Da sollten sich die Autobauer Porsche, Daimler, Audi, BMW und VW schon mal seinen Namen in ihre Notizbücher schreiben.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang