Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Ausgelassen ins neue Schuljahr
Realschul-Anfänger lassen Luftballons in den Himmel steigen

Neuanfnger2

(Bayerwald-Bote) Was wünschen sich Kinder zum Start ins neue Schuljahr? „Nette Lehrer, Freunde, gute Noten, Liebe“, steht auf den Zetteln von zwei Fünftklässlerinnen. „Ferien, Wochenende, Freistunden“, hat einer der Buben in der 5c ganz keck aufgelistet. Egal, wie unterschiedlich die Wünsche sind: Alle haben sich gestern Vormittag bei einer ausgelassenen Luftballon-Aktion der Realschul-Anfänger im Schulhof in den wolkenverhangenen Himmel verflüchtigt.
An der Siegfried-von-Vegesack-Realschule starten mit 106 Kindern ein starker Jahrgang seine Realschul-Laufbahn. Nach drei fünften Klassen im vergangenen Jahr gibt es diesmal vier. Ihre Klassenlehrer sind Viktor Dikan (5a), Christian Ederer (5b), Christiane Harant (5c) und Carmen Mühlbauer (5d). Den Übergang auf die Realschule erleichtert Grundschullehrerin Iris Kubischek. Und da sind auch noch „Siegi‘s Schulhelfer“: In jeder fünften Klasse nehmen sich Jugendliche aus einer neunten Klasse der Neulinge an.
Die Gesamtschülerzahl ist auf 576 gestiegen, die in 22 Klassen unterrichtet werden. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche Klassenstärke von 26,1 Schülern. „Wir sind gut versorgt“, beschreiben Rektor Werner Mixa und Konrektor Michael Vogl die Personalsituation. 44 Lehrer, darunter acht neue, unterrichten an der Realschule. Mit 19 Wochenstunden für Vertretungen sei die Realschule ordentlich bedient, sagen die Schulleiter.

Neuanfnger4vorne, v.l.n.r.: RSD Werner Mixa; StR Martin Wenzl (Englisch, Wirtschaft, IT); StR Marco Nadler (Englisch, Geschichte, Sozialwesen); StRefin Barbara Ammer (Englisch, Geografie); ZwRSKin Simone Üblacker
hinten: StRef Lukas Geißler (Mathematik, Wirtschaft); StR Christian Sachsenhauser (Biologie, Chemie); StRin Carmen Mühlbauer (Mathematik, Kath. Religionslehre, Biolgie); StRefin Teresa Ettl (Deutsch, Kath. Religionslehre); StRin Christine Baumgartner (Deutsch, Englisch, IT); RSK Michael Vogl

Realschüler, die über den Pflichtunterricht hinaus aktiv sein wollen, haben die Qual der Wahl unter 19 Wahlfächern: Schulband, (Schwarzes) Theater, Tanz, Fuß- und Volleyball, Schulsanitätsdienst, Bouldern und Förderunterricht in Deutsch, Englisch, Mathe und BWR sind im Angebot. Auch zwei Stunden Tschechisch sind personell abgedeckt. Allerdings war die Nachfrage nach diesem Wahlfach in den vergangenen Jahren so gering, dass es nur auf dem Papier bestand. Ob „Die blaue Stunde“ mit Yoga, Meditation und progressiver Muskelentspannung stattfindet, steht in zehn Tagen fest, wenn die Anmeldungen vorliegen.
Nicht nur acht neue Lehrer gehören zur Realschul-Familie. Es gibt auch einen neuen Hausmeister. Markus Smolka (40) aus Altschönau wird ab November Josef Probst ablösen, der dann in den Ruhestand gehen wird. Seit August lässt sich der gelernte Energieanlagenelektroniker in die technischen Geheimnisse des weitläufigen Schulgebäudes einweisen. Und als Vater eines zwölfjährigen Sohnes und einer 14-jährigen Tochter sind ihm auch Jugendliche alles andere als fremd.

Neuanfnger3Hausmeister Markus Smolka

Neuanfnger1

 

 

 

Zum Seitenanfang