Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

In der Realschule sind die Roboter los
Unternehmen sponsern 17 Baukästen - Wahlfach „Robotik“ startet zum neuen Halbjahr

robotik1


(Bayerwald- Bote) „Robotik“ heißt das neue Wahlfach an der Siegfried-von-Vegesack Realschule. Durch die Initiative von Konrektor Joachim Schmitt startet das Projekt ab dem kommenden Halbjahr und wird damit erstmalig im Landkreis angeboten. Hierfür spendeten 17 Firmen aus der Region jeweils einen Roboter-Baukasten im Wert von 300 Euro, die sie an die Schüler überreichten.
Mit einem Grund-Baukasten kann ein kleiner technischer Roboter entworfen, konstruiert und programmiert werden. Das Projekt wird in Regen mit zwölf Schülern aus der 6. Jahrgangsstufe gestartet. „Wir waren erstaunt über den Umfang der Unterstützung und freuen uns zu den Basiskästen jetzt auch noch Erweiterungskästen zu bekommen“, dankte Schmitt den Sponsoren.

 

robotik2


Jeweils zwei Schüler bekommen eine Grundausstattung, mit der ein kompletter Roboter gebaut werden kann. Greifarme und andere Zusatzteile erweitern die Konstruktion. Damit sollen die zukünftigen Techniker spielerisch Grundkenntnisse in Elektrotechnik, Mechanik und Robotik erlernen. Mit Ausprobieren und Anfassen wird langweilige Theorie interessant.
Das Innere des Baukastens erinnert jeden, egal ob Schüler oder Sponsoren, an einen Legobaukasten aus ihrer Kindheit. Nicht ganz so klein wie die echten Legosteine, aber auch nicht ganz so groß wie die von Duplo. Zum Bauen ist diese Größe ideal. „Kinder spielen gerne, Erwachsene noch lieber“, sagte einer der Sponsoren. Sogar Projektbetreuer Joachim Schmitt gestand, dass er an Weihnachten den kleinen Roboter zusammengebaut und damit gespielt hat. Wer das Konstruieren nicht so gerne hat, kann sich auch ans Programmieren machen. Das ist auch ein wichtiger Bestandteil dieses Projektes. Für den Roboter wird am Computer ein technisches System entwickelt. Die Schüler entscheiden dabei selbst, welche Fähigkeiten ihre Erfindung hat. Diese werden dann in einem weißen Kasten gespeichert, sozusagen dem Oberkörper des Roboter.
„Am Besten lernt man, wenn es nicht funktioniert“, sagte Schmitt beim Vorführen des fertigen Roboters. Dieser reagierte nicht nur auf sein Klatschen, sondern auch auf den dadurch entstandenen Hall. Etwas irritiert rollte die kleine Maschine im Kreis umher - zuerst nach rechts, plötzlich wieder nach links. Gerade Strecken gelangen dem Roboter an diesem Tag gar nicht. „Jetzt muss man nachbessern. So wird es nie langweilig, weil man immer etwas zu tun hat.“
Aber auch in diesem Wahlfach ist Teamfähigkeit unabdingbar. Durch die Zweiergruppen sollen die Schüler lernen mit anderen zusammenzuarbeiten, was in der heutigen Berufswelt sehr wichtig ist.
Dieses Angebot macht den Buben Spaß und ist ein spannender Freizeitvertreib. Durch das Ausprobieren wird ihr Interesse geweckt, das der Eine oder Andere später vielleicht einmal zum Beruf machen möchte. „Durch den technischen Zweig der FOS, unsere zahlreichen Betriebe aus dieser Branche haben wir dafür auch sehr gute Ausbildungsmöglichkeiten“, sagte Landrat Heinz Wölfl. „Und die können wir hoffentlich bald durch die Berufsoberschule im Bereich Technik ergänzen.“ Wölfl will das als Beleg dafür gewertet sehen, dass dem Landkreis die Ausbildung der Schüler wichtig ist.
Aber auch Sponsoren sind wichtig, betonte Konrektor Joachim Schmitt. „Herzlichen Dank, dass Sie das für die Schüler möglich gemacht haben“, sagte er. Während dessen öffneten die Sechstklässler die Baukästen neugierig und bestaunten die kleinen, in Tüten verpackten Einzelteile. Aufmachen durften sie diese noch nicht - aber bis zum Unterrichtsbeginn ihres neuen Wahlfaches dauert es ja nicht mehr lange.

 

Herzlichen Dank allen Sponsoren:

Schule + Objekt

Freimuth Bau GmbH

Architekturschmiede Oswald

Ingenieurbüro Mages / Kopp Heizung/Lüftung

Paintinger & Eiter

Rodenstock

Rohde & Schwarz

Fitness Oase Regen

Quarzwerk Dachs

Mesutronic

Heizungsbau Probst

Einkaufspark Regen

VR-Bank Regen

Sparkasse Regen-Viechtach

Penzkofer Bau GmbH

Brauerei Falter

Buchhandlung Schreindl

 

 

 

Zum Seitenanfang