Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

News

VR-Bank sorgt für schöne Bescherung an der Realschule

scheck2

Da freuten sich aber die beiden Konrektoren Michael Vogl und Simone Üblacker, als am Dienstagvormittag überraschend der Geschäftsstellenleiter Michael König und seine Stellvertreterin Regina Bauer an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule erschienen und einen 500-Euro-Scheck mit im Gepäck hatten. Diese Spende kam gerade recht, steht doch im Frühjahr im Rahmen der Schulpartnerschaft mit der Anne-Frank-Schule in Eschwege der Gegenbesuch an. Eine Woche lang werden dann die Schüler aus Eschwege ihre Partnerstadt im Bayerischen Wald kennenlernen und mit den Schülern und Schülerinnen von der Siegfried-von-Vegesack-Realschule verschiedene Projekte durchführen.

Mit der „Knickerbockerbande“ zum Sieger beim Vorlesewettbewerb

sieger lesen1v.l. Sophia Schreiner, Tim Nausch, Nicolas Eibl (Schulsieger) Studienrätin Corina Wandinger)

Nicolas Eibl aus der Klasse 6c gewinnt den diesjährigen Vorlesewettbewerb an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen und nimmt am Kreisentscheid teil! Traditionell fand auch in diesem Schuljahr an der Realschule Regen der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt, bei dem sich die besten aus jeder Klasse einer Jury stellten. Hierzu versammelten sich am 30. November 2016 rund 100 Schüler aus den 6. Klassen in der Aula der Realschule, um ihre Mitschüler mit Plakaten anzufeuern. Konrektor Michael Vogl begrüßte alle Anwesenden und übergab die weitere Leitung des Wettbewerbs an die Deutschlehrkraft Corinna Wandinger. Die vier Parallelklassen wurden durch je einen Schüler vertreten, die sich dem Wettbewerb stellten: Lea Löffler (6a), Tim Nausch (6b), Nicolas Eibl (6c) und Sophia Schreiner (6d). In einer ersten Vorleserunde stellten diese kurz ihr mitgebrachtes Buch vor, aus dem sie anschließend dem Publikum vorlasen. In der zweiten Runde folgte ein unbekannter Text aus dem Buch „Mein Sommer mit Mucks“ (Stefanie Höfler). 

Regener Realschüler unterstützen die Aktion Humedica
100 Weihnachtspakete gehen dorthin, wo die Not am größten ist

humedica1

„Gott sei Dank gibt es Kinder wie euch, die vor der Not anderer Menschen nicht die Augen verschließen!“ Mit diesen Worten begrüßten am Freitag die beiden ehrenamtlichen Helfer von „humedica“ die Schüler der Realschule Regen, die sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Geschenk mit Herz“ beteiligt hatten und im Vorfeld eifrig zuhause Päckchen gepackt hatten, um auch denjenigen Kindern, deren Familien nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um ihnen Weihnachtsgeschenke zu kaufen, am Heiligen Abend eine Freude zu machen.
Beim Verladen der Päckchen in den Laster nutzten die Schüler dann die Gelegenheit, um die beiden Ehrenamtler noch mit Fragen zu löchern, die sich vor allem darauf bezogen, wohin die Päckchen gehen sollten. Bereitwillig wurden diese auch beantwortet und so erfuhren die Schüler, dass für das Verteilen der Päckchen neben Orten in Bulgarien, Rumänien und Kroatien auch solche in Deutschland angefahren werden, da es leider auch im reichen Deutschland Kinder gibt, die ohne die Mithilfe anderer ein sehr trostloses Weihnachtsfest ohne jegliche Geschenke feiern müssten.

Weihnachtaktion 2016

humedica2
Einen ellenlangen Wunschzettel ans Christkind zu schreiben und am Weihnachtsabend dann auch fast alle Wünsche erfüllt zu bekommen - für uns eine Selbstverständlichkeit, für viele Kinder in anderen Teilen der Welt jedoch nicht. Deshalb möchte die Schulfamilie der Realschule Regen einen Beitrag dazu leisten, ein paar mehr Kinderaugen in diesem Jahr zum Strahlen zu bringen. Die Wahl fiel auch in diesem Jahr wieder auf die zuverlässige und bekannte Hilfsorganisation humedica und ihrer Aktion "Geschenk mit Herz".

Helft mit, indem ihr selbst ein Weihnachtspäckchen für einen Jungen oder ein Mädchen schnürt.


Bis zum 24. November könnt ihr jeweils in der ersten und zweiten Pause eure Päckchen in der Schulbücherei abgeben. Dort werden sie sorgfältig aufbewahrt und dann über humedica pünktlich zum Weihnachtsfest an bedürftige Kinder weitergeleitet. Wie groß die Päckchen sein sollen und was hinein gepackt werden soll, könnt ihr dem bereits an euch ausgeteilten humedica Flyer entnehmen.

Zum Seitenanfang