Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

News

Auf dem Stundenplan: Volksmusik!
drumherum bildet: Mit dem Schulkommando in der Siegfried-von-Vegesack-Realschule

Volksmusik1

(Bayerwald-Bote) Ja, jetzt ist der Moment da, von dem Schalli Schalanda vorhin gesprochen hat: Die Girlies umringen den großen Blonden mit dem grauen Hut, der auf dem Unterarm eine Trompete tätowiert hat. Sie wollen Autogramme. Und als sie aus dem Musikraum der Siegfried-von-Vegesack-Realschule kommen, da haben die Siebtklässler alle ein Grinsen im Gesicht. „Ohne dieses Grinsen ist noch keiner rausgegangen“, sagt Schalanda. Mit seinem Musikerkollegen David Sahm spielt er in der fränkischen Gruppe „Kellerkommando“, die alte und neue Volksmusik mischt. Und als Duo sind sie das „Schulkommando“, das jungen Menschen zeigen will, wie lustvoll Musikmachen ist, und dass man Musik auch selber machen kann; und dass Volksmusik alles andere als verstaubt ist.

Bundesligaflair im Wahlfach Volleyball

Volleyball2014

Am Mittwoch, den 4. Juni, war ein unbekanntes Gesicht im Wahlfach Volleyball zu sehen. Es handelte aber nicht um einen neuen Spieler, sondern um den Zweitligaprofi Fabian Breinbauer aus Schönberg, der den jungen Volleyballern der Realschule Regen einen Besuch abstattete. Breinbauer, der für den GSVE Delitzsch in der 2. Bundesliga als Diagonalspieler auf Punktejagd geht und sich gerade auf Heimaturlaub befindet, nahm sich Zeit um mit den Regener Ballsportlern ein Training durchzuführen.

Spitzenleistung der Schulsanitäter

SchulSani2014

Beim Leistungsvergleich der niederbayerischen Realschulen in Eggenfelden, an dem 14 Realschulen teilnahmen, belegten die Schulsanitäter der Siegfried-von Vegesack Realschule Regen den hervorragenden zweiten Platz. Somit waren sie für den bayernweiten Wettbewerb, der ebenfalls in Eggenfelden stattfand, qualifiziert. Aus diesem gingen sie als vierter Sieger hervor. Es waren sowohl fundiertes theoretisches Wisssen, als auch praktisches Können nötig.

Schüler schulen Senioren
Kostenloser Computerkurs mit Siebtklässlern der Realschule

(Bayerwald-Bote) Immer mehr Menschen nutzen täglich das Internet. Informationen werden gesucht, Reisen gebucht, Einkäufe getätigt - vor allem von jüngeren Menschen. Viele Angebote wären auch für Senioren interessant. Viele ältere Leute nutzen zwar einen Computer, doch die Weiten des Internets sind für sie unerforschte Welten.
Um hier Abhilfe zu schaffen, haben Schüler der 7. Klasse der Realschule Regen mit ihrem Lehrer angeboten, Senioren ehrenamtlich im Umgang mit dem Internet zu unterstützen. Diese Projektidee lässt sich sehr gut mit dem Patenschaftsprojekt „Jung hilft Alt“ verbinden, das vom Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement mit Projektleiterin Rebekka Niedermeier, zusammen mit der Seniorenbeauftragten des Landkreises Regen, Christine Kreuzer, ins Leben gerufen wurde.

Zum Seitenanfang