Rassismus Logo

Ganztagsschule

Offene Ganztagsschule an der Realschule Regen

Wir freuen uns, ab dem Schuljahr 2011/12 eine offene Ganztagsbetreuung für Schüler aller Jahrgangsstufen anbieten zu können. Als Kooperationspartner kümmert sich das Marienheim von Montag bis Donnerstag um die Gestaltung des Angebots. Die Teilnehmer treffen sich nach dem Unterricht mit den Betreuern und Tutoren. Nach einer aktiven Entspannungsphase werden die Hausaufgaben erledigt. Das Ganztagsangebot endet um 16 Uhr.

Als Ansprechpartner steht ihnen Herr Ederer (09921 2328) zur Verfügung.

Ihr Ganztagsbetreuungsteam
 
ganz5ganz2
ganz6ganz4
ganz3
 
Auszüge aus der Leistungsbeschreibung unseres Koorperationspartners:

Der Kreis-Caritasverband Regen e.V. als Kooperationspartner der offenen Ganztagesschule orientiert sich in seiner Leistungsbeschreibung an der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 21.04.2010. Ziel ist, durch das außerschulische Betreuungs- und Förderangebot die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit für Eltern zu sichern und Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen auszugleichen.

Zu unseren Leistungen zählen eine tägliche Mittagsverpflegung, eine Hausaufgaben-betreuung sowie unterschiedliche Freizeitangebote. Bei Bedarf werden zusätzliche Lernhilfen sowie ergänzende sozialpädagogische Hilfen vermittelt bzw. angeboten.

Im Anschluss an den Vormittagsunterricht werden die Schüler/innen von Montag bis Donnerstag unter der Leitung pädagogischer Fachkräfte in geeigneten Räumlich-keiten der Schule betreut. In den Schulferien findet keine Betreuung statt.

Unser Projekt setzt auf die Zusammenarbeit mit der Schule und hier besonders der Schulleitung. Die Einbindung von Tutoren in die Ganztagsbetreuung ist anzustreben.  Eine Verknüpfung mit schulischen Angeboten (z.B. Wahl- und Förderunterricht) und mit außerschulischen Angeboten, z. B. der offenen Jugendarbeit oder der Sport-vereine wird angestrebt.

Ganztagsbetreuung bedeutet für uns die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche in ihren Fähigkeiten, Begabungen und sozialen Kompetenzen zu fördern. Getreu dem Caritas Jahresmotto 2007: „Mach dich stark für starke Kinder", wollen wir mit unserem pädagogischen Konzept dazu beitragen, Kinder und Jugendliche durch Erfolgserlebnisse über den Schulalltag hinaus zu stärken, und durch ein vielfältiges Betreuungs- und Förderangebot die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen erhöhen.


Zielsetzung
Mit unserem Angebot zur offenen Ganztagesschule wird ein bedarfsgerechtes Betreuungs- und Förderangebot für Schüler/innen bereitgestellt, das der wachsenden Anforderung an Bildung und Erziehung gerecht wird. Für Schüler/innen die zu Hause keine oder nur geringe Betreuung erhalten können, bedeutet unser Projekt eine Chance, eventuellen Benachteiligungen entgegenzuwirken. Zur Persönlichkeitsentwicklung ist der heranwachsende Mensch auf Bezugspersonen und Situationen sozialen Lernens angewiesen, in denen er Schlüsselqualifikationen wie z.B. Teamfähigkeit, Kooperations-bereitschaft, Toleranz und Verantwortungsbereitschaft ausbilden kann. Die offene Ganztagsschule bietet Raum für soziales Lernen in einem festen Rahmen. 

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Schüler/innen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 der Staatlichen Realschule Regen. Das Projekt geht von einer Mindestteilnehmerzahl von 14 Schüler/innen aus.

Ablauf
Die offene Ganztagsschule wird von Montag bis Donnerstag im Anschluss an den Vormittagsunterricht mit wöchentlich mindestens zwölf Stunden angeboten. In den Ferien findet keine Betreuung statt. Das tägliche Leistungsangebot setzt sich zusammen aus Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung.

12:45-13:00 Uhr
Überprüfen der Anwesenheit im Sekretariat
13:00-13:30 Uhr
Mittagsbetreuung mit gemeinsamen Mittagessen
13:30-14:00 Uhr
Lernfreie Zeit: Entspannung, Lockerungsspiele, Kicker, Lesen, Schach, Bewegung im Freien etc.
14:00-15:00 Uhr
Hausaufgaben- und Lernzeit
15:00-16:00 Uhr
Freizeitgestaltung mit kreativen, sportlichen oder spielerischen Betätigungen und Projekten.
16:00-16:15 Uhr
Nachbesprechung/Vorbereitung   

Die offene Ganztagsschule endet mit Verlassen des Schulgebäudes um 16 Uhr.
Das Angebot ist tageweise buchbar.

Beschreibung und Konzeption

Pädagogisches Konzept
Kinder und Jugendliche stehen heute einer sich schnell wandelnden Gesellschaft gegenüber, deren zukünftige Anforderungen nicht absehbar sind. Unsere Aufgabe ist es die Schüler/innen auf ein Leben vorzubereiten, das bezüglich der in Zukunft geltenden Werte, Richtlinien und Fertigkeiten unsicher ist. Dies kann nur geschehen, indem wir die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeit stärken und ihnen genügend inneren Halt mit auf den Weg geben.

Bestimmte Fähigkeiten, die junge Menschen künftig brauchen (mitdenken und mitentscheiden, Ambivalenzen aushalten, andere Denk- und Lebensformen achten, für sich selbst einstehen, eigene Bedürfnisse einschränken, allgemein geltende Grundwerte anerkennen) gilt es anzuregen und zu fördern. Unsere Aufgabe ist es, ihnen dazu so viel Hilfestellung wie möglich zu geben. 

Mit unserem pädagogischen Konzept wollen wir dazu beitragen, den  Schüler/ innen Grundwerte zu vermitteln, die auf eine positive Lebensentwicklung setzen und zum Ziel haben, das Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten sowie auf die Hilfe und Unterstützung durch andere Menschen zu stärken.

Um diese Grundeinstellung entwickeln zu können, sind insbesondere in der Kindheit und Jugend Erfahrungen notwendig, an Hand derer sich die Schüler/innen ihrer eigenen Ressourcen (Fähigkeiten, Bewegungs- und Darstellungsbedürfnis, Phantasie, Kreativität) und ihrem Potenzial an Selbstmanagement (Selbstverantwortung, positives Selbstkonzept, Wissen um Unterstützungsmöglichkeiten, soziale Kompetenz) bewusst werden können.

Ihnen solche Erfahrungen zu ermöglichen, stellen wir in den Focus unserer Arbeit in der Mittags-, Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung, und schaffen ein breites Feld für Lernen, Erleben und Erfahren.

Mittagsverpflegung
Es gehört zu unserem Leistungsangebot, dass für die Schüler/innen täglich eine Auswahl von zwei vollwertigen und abwechslungsreichen Mahlzeiten zur Auswahl angeboten,  zubereitet und an die Schule geliefert wird.

Hausaufgabenbetreuung
Offene Ganztagsschule bedeutet nicht die Verlängerung der Schule über den Schulalltag hinaus, das heißt, es wird kein zusätzlicher Unterricht angeboten. In der Hausaufgaben- und Lernzeit stehen die Betreuer/innen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ziel ist es, zu festen Hausaufgaben- und Lernzeiten den Kindern und Jugendlichen bei der Erledigung ihrer täglichen Hausaufgaben oder zur Vorbereitung auf Proben, Hilfestellung durch die pädagogischen Fachkräfte der offenen Ganztagsschule zu geben. In einem ruhigen, Lernklima und einem strukturierten Zeitrahmen finden die Schüler/innen Raum, sich mit dem Lernstoff auseinanderzusetzen und Hausaufgaben zu erledigen. Die Schüler/innen werden somit an einen verantwortungsvollen Umgang mit den an sie gestellten Aufgaben herangeführt. Eine Vorbereitung der Schüler/innen für den folgenden Schultag wird sichergestellt. Die Hausaufgabenbetreuung im Leistungskatalog unseres Angebotes bedeutet eine Chance für Schüler/innen die zu Hause keine Förderung erhalten können.

Im Bereich der Hausaufgabenbetreuung ist an die Einbindung von Schülern
höherer Jahrgangsstufen als Tutoren gedacht. Das Lernen und Arbeiten
in der Gruppe fördert die Teamfähigkeit, sensibilisiert für die Stärken und
Schwächen der Anderen und schafft ein Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten.
 
 
 

 

Zum Seitenanfang