Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Berufsinformationstage der 9. Klassen
Mediengestalter, Sozialpädagogin, Bürokauffrau, Informatiker oder doch Fremdsprachenkorrespondent?

beruf1

Die Entscheidung für einen Beruf, der den Neigungen und Fähigkeiten eines Schülers entspricht, ist von großer Bedeutung für die Zufriedenheit und den Erfolg, für Selbstbewusstsein und Motivation im späteren beruflichen Lebensabschnitt. Bevor ein junger Mensch diese Entscheidung trifft, muss er Information sammeln und auswerten um herauszufinden, welcher Beruf möglichst perfekt zu ihm passt. In dieser Phase der Berufsorientierung standen den Schülern der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen an den beiden Berufsinformationstagen zahlreiche Lehrer, Firmen und Institutionen hilfreich zur Seite. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, die Schulfamilie und die heimische Wirtschaft arbeiten seit Jahren Hand in Hand. Die Fachschaft Wirtschaft organisierte auch in diesem Schuljahr diese mehrtägige Veranstaltung und lud Firmenchefs und Personalbetreuer ein und stellte ihnen Räumlichkeiten und Technik zur Verfügung. Die Schüler konnten während den Berufsinformationstagen wichtige Informationen sammeln und zusätzlich auch ein Bewerbungsgespräch mit einem Bewerbungstrainer durchführen. Die erfahrenen Experten aus den umliegenden Betrieben und Behörden gaben den Schüler dabei wertvolle Rückmeldung und wegweisende Praxistipps.

beruf2

Nebenbei absolvierten alle Schüler verschiedene Workshops. Herr Köppel führte mit den Schülern einen Benimm-Kurs durch. Frau Ullrich von der Agentur für Arbeit übte Einstellungstests und Assessmentcenter Prüfungen. Abgerundet wurden die Vorträge von der Firma Macromedia, die über Berufe in der Medienbranche informierten. Schulleiter Michael Vogl, seine Stellvertreterin Simone Üblacker und Martin Wenzl von der Fachschaft Wirtschaft bedanken sich ganz herzlich bei Frau Pauls (Firma Rodenstock), Frau Fritz (BKK Faber-Castell), Frau Kaufer (Zwiesel Kristallglas AG), Frau Feitz (Mädchenwerk Zwiesel), Herrn Kandler (Arberlandklinik Zwiesel), Herrn Widlo (Karriereberatung der Bundeswehr), Herrn Laimer (Firma Hirschvogel), Herrn Griebl (EDV Schulen des Lkr. Deggendorf), Herrn Berthauer (Rhode & Schwarz), Herrn Aichinger (Firma Linhardt), Frau Zelzer (Firma Qioptic Photonics), Frau Süß (Sparkasse Regen), Frau Konjevic (Bundespolizei Deggendorf) und Herrn Oswald (Architekturschmiede Kirchdorf) für ihr Engagement und ihre große Unterstützung. Besonderer Dank gilt ebenso der Krankenkasse BKK Faber-Castell und Partner, die im eigenen Firmengebäude für die Schüler einen Aktionstag „Gesundheit und Zeitmanagement“ anboten. Hier referierten neben den Auszubildenden des eigenen Hauses ebenso Herr Flunger vom Ausdauer-Netzwerk zum Thema Rückenfitness und Frau Schneider (Ernährungsberatung).

 

 

 

Zum Seitenanfang