Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Wegweiser Richtung Beruf
Berufsinformationstage an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule

BerufsInfoTag2014

Ein wichtiger Aspekt der neunten Jahrgangsstufe ist die berufliche Orientierung, bei der die Siegfried-von-Vegesack- Realschule Regen ihren Schülern wichtige Hilfestellung leistet. Dieses Jahr hatten die Wirtschaftslehrer Simone Üblacker, Franz Schauberger und Josef Brem wieder ein breitgefächertes Angebot zusammengestellt.
Im Fokus stand für die Teilnehmer dabei die Selbst- und Fremdeinschätzung der persönlichen Stärken und Schwächen. Über 60 verschiedene Berufswünsche äußerten die rund 100 Schüler der 9. Klassen. Alle Schüler trainierten ein Vorstellungsgespräch mit erfahrenen Personalleitern aus der Praxis. Von der professionellen Gestaltung einer Bewerbungsmappe bis hin zu einem gelungenen Bewerbungsgespräch - die Schüler/innen der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen erhielten wichtige Tipps und gewannen Einblick in Praxiserfahrungen von Experten aus Wirtschaft und Behörden.

Der enge Kontakt zwischen Wirtschaft und der Realschule Regen hat sich schon seit Jahren bewährt. So konnte die Fachschaft Wirtschaft auch in diesem Jahr wieder namhafte Betriebe und Fachschulen für die beiden Tage gewinnen und Schulleiter Werner Mixa durfte viele Vertreter aus den Ausbildungsbetrieben im Hause willkommen heißen.
Vertreten waren: Firma Qioptiq,
Polizeidirektion Straubing, Firma Mesutronic, Franz Erlacher von der Arbeitsagentur Deggendorf, Architektin Kathrin Bollwein, Holger Enge von der Firma creativ parc, die EDV-Fachschule Plattling, Markus Hauf von der Bundeswehr, die Sparkasse Regen, die AOK Regen, das Autohaus Hirschvogel Regen, das Kreiskrankenhaus Zwiesel, die Firma Rodenstock, die Kristallglas AG Zwiesel,
die Holzmanufaktur Max Liebich,
die Berufsfachschule für Ergotherapie Plattling, Azubis und Fachschüler der Firmen Zollner Elektronic AG, Kermi GmbH und der Fachakademie für Sozialpädagogik in Zwiesel. Vertreten waren auch das Deutsche Erwachsenenbildungswerk in Plattling, das Altenheim St. Helena in Zwiesel, das Kreiskrankenhaus Viechtach sowie die Berufsfachschule für Ergotherapie in Plattling. Ein Dank ging auch an die Betriebskrankenkasse Faber-Castell und Partner Regen, die an beiden Tagen mit jeweils ca. 50 Schülern der Realschule Regen ein Rahmenprogramm mit den Themenschwerpunkten „Assessment-Center“, „Bewerbung in der Praxis“, „Rückenfitness“ und „Ernährung“ in den firmeneigenen Räumlichkeiten organisierten.
Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Beteiligten einig, wertvolle Erfahrungen aus diesen zwei Tagen mitgenommen zu haben.

 

 

 

Zum Seitenanfang