Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

So lebt es sich im Ebenäcker-Hof
Realschüler schauten sich in der Einrichtung der Lebenshilfe Regen um

Lebenshilfe Regen

(Bayerwald_Bote) Im Rahmen der Woche der Pflege und Betreuung hat die Lebenshilfe Regen Schüler der Realschule Regen in die Wohnanlage Ebenäcker-Hof eingeladen. Die Bewohner, Ausbildungsbeauftragte Sandra Kusy und Hausleiter Gregor Doering freuten sich, zwölf Schüler mit deren Lehrer Dieter Gewiese begrüßen zu können.
Nach einer Einführung berichtete ein Bewohner eindrucksvoll vom Leben im Ebenäcker-Hof. Der begeisterte Musiker erzählte von Aktivitäten, die im Haus durchgeführt werden, aber auch von Regeln, die im Haus gelten und in einer Gemeinschaft wichtig sind. Er gewährte sogar einen Blick in sein privates Zimmer. Zum krönenden Abschluss unterhielt er alle mit einem Ständchen auf seiner Gitarre.

Anschließend konnten die Schüler selbst aktiv werden. Beim gemeinsamen Kuchenbacken und „Mensch-Ärgere-Dich“-Spiel sammelten sie erste Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Die anderen nutzten die Zeit zur Erkundung des Ebenäcker-Hofs und seiner drei Wohngruppen. Es konnten viele Kontakte geknüpft werden und alle waren sich einig, dass es ein gelungener Tag war. Ausbildungsbeauftragte Sandra Kusy informierte über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten und stellte insbesondere den Beruf als Erzieher und Heilerziehungspfleger vor.

 

 

 

Zum Seitenanfang