Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Zu Besuch bei Freunden

Moschee
Salafismus-Debatten, Dschihad-Krieger und Selbstmordattentäter beherrschen beinahe täglich unsere Nachrichten. Aber ist das der wirkliche Islam? Dieser Frage wollten die Schüler der Siegfried-von-Vegesack Realschule einmal gründlich nachgehen. Zu diesem Zweck besuchten die siebten Klassen im Rahmen des kath. Religionsunterrichts die Moschee in Dingolfing und erstellten den folgenden Bericht.

„Vor Ort wurden wir herzlich empfangen. Es erwartete uns der Imam persönlich, sowie der Leiter des islamischen Kulturzentrums in Dingolfing und eine ehrenamtliche Helferin, die uns durch die Moschee führte. Überrascht stellten wir fest, dass die attraktive Frau bayrisch spricht, kein Kopftuch trägt und trotzdem Muslima ist. Zu Beginn wurden wir in den Gemeinschaftsraum geführt. Dort haben die muslimischen Kinder jedes Wochenende Koranunterricht, wie wir es in der Schule gelernt haben. Was wir aber nicht wussten, ist dass es in diesem Raum auch eine PlayStation3 und einen Flachbildfernseher gibt, auf dem sich die gesamte Gemeinde die Spiele der türkischen Fußballvereine anschaut. Beeindruckend war der erste Eindruck des Gebetsbereiches. Diesen durften wir allerdings erst betreten, nachdem wir unsere Schuhe ausgezogen hatten. Dort konnten wir den Gebetsruf hören, den der Imam extra für uns rezitierte. Was wir danach erfuhren, hatten wir eigentlich schon im Religionsunterricht gelernt: Gebetshaltungen und –zeiten, die 5 Säulen des Islam, Mohammed, Koran und vieles mehr. Aber das live in einer Moschee von Muslimen erklärt zu bekommen, das ist schon ganz anders als im Klassenzimmer! Am Ende der Führung konnten wir alle Fragen stellen, die wir noch hatten. Und wir bekamen immer ehrliche und offene Antworten!
Abschließend stellten wir uns gemeinsam mit dem Imam zum Gruppenfoto auf und hatten das Gefühl einen kleinen Einblick in den wahren Islam bekommen zu haben.“

Zum Seitenanfang