Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Realschülerinnen schnuppern beim Girls Day

girlsday 2011

 

Am 14. April waren zahlreiche Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe unserer Realschule in Firmen unterwegs, um ihr Geschick beim Feilen, Bohren und Fräsen zu testen.

Statistisch gesehen entscheiden sich noch immer viele Mädchen für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studiengänge. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und setzen sich unnötig einem hohen Konkurrenzdruck in anderen Berufsfeldern aus.

Dagegen fehlen bei technischen und techniknahen Berufen zunehmend qualifizierter Nachwuchs und Fachkräfte.

So manches Mädchen entdeckt beim Girls Day ihr technisches Talent: "Seit dem Girls Day begeistere ich mich voll für technische Berufe", stellt Julia Häusler (Klasse 9c) fest.

Auf dem Foto sieht man Larissa Stieber, Klasse 9c, beim Bohren eines Metallteiles in der Firma Rhode&Schwarz.

 

Die Siegfried-von-Vegesack Realschule Regen unterstützt das Projekt Girls Day, indem es interessierte Schülerinnen einen Tag vom Unterricht freistellt, um ihnen einen Schnuppertag in einem technischen Beruf zu ermöglichen.

Unser Dank gilt allen Firmen, die sich an diesem Projekt beteiligen.

Stellvertretend sei hier die Firma Rhode&Schwarz erwähnt : Neben dem Girls Day ermöglicht die Firma pro Schuljahr ca. 20 - 30 Schülern und Schülerinnen der Realschule Regen ein Betriebspraktikum.

Zum Seitenanfang