Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School

Veranstaltungen

Eine Frage bleibt offen: Was ist denn Hulapalu?
Siegfried-von-Vegesack-Realschule begeistert mit einem buntem Abend rund um Andreas Gabalier

Hula7

(Bayerwald-Bote) Was ist denn eigentlich Hulapalu? Diese Frage stellt sich nicht nur der österreichische selbsternannte Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier, auch die Siegfried-von-Vegesack-Realschule hat sich mit dieser Frage in einem bunten Abend beschäftigt. Einem Abend, der mit einem „We salute you“ des beliebten Mountain Man aus der Steiermark eröffnet wurde.

An zwei Aufführungsabenden wurde den Besuchern einiges geboten. „Volle Hütte bei beiden Terminen“, freute sich Konrektor Michael Vogl über die überragende Resonanz. Schulleiter Werner Mixa scherzte in seiner Begrüßungsrede, dass die Frage nach dem Hulapalu die Schüler schon mehr beschäftige als der Satz des Pythagoras. Was denn nun Hulapalu sei? Die Frage können die Schülerinnen und Schüler von Mathematiklehrerin Silke Hilgart-Moser, die sich als großer Gabalier-Fan outet, nicht mehr hören. Ständig werden sie mit dieser Frage im Unterricht konfrontiert. Eine zufriedenstellende Antwort konnte bisher keine Lehrerin und kein Lehrer geben.

„Was ist denn Hulapalu?“
Bunter Abend an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule

Hulapalu3

„Was ist denn eigentlich Hulapalu?“ Diese Frage können die Schüler des größten Andreas-Gabalier-Fans in Regen, nämlich ihrer Mathelehrerin, nicht mehr hören. Da sich in den Schulstunden nur noch alles um den österreichischen Volksmusikgiganten und die Klärung der alles entscheidenden Frage dreht, bleibt vom Matheunterricht nicht mehr viel übrig. Nur wie sollen die Schüler so ihren Abschluss schaffen? Letztlich bleibt ihnen nichts anderes übrig, als schnell des Rätsels Lösung zu finden.
Die Besucher des bunten Abends Realschule begleiten die Schüler bei ihrer verzweifelten, aber zugleich witzigen Suche nach dem Hulapalu in die Steiermark und lassen sich von einem abwechslungsreichen Programm aus schauspielerischen, musikalischen und sportlichen Darbietungen bezaubern.
Unter der Regie von Studienrätin Silke Hilgart-Moser ist ein vielfältiges Programm entstanden. Über 100 Beteiligte versprechen ein buntes Programm aus Sport, Tanz, Gesang und Schauspiel. Einen Höhepunkt versprechen die Schulhausmusi aus March und die Kinder der Grundschule March als Gaststars.

Für die Veranstaltungen am Freitag, 14. Juli, und Samstag 15. Juli jeweils um 19 Uhr gibt es Karten an der Schule bei Christian Raster unter  09921/971278124.

hulapalu3

Realschule Regen öffnet die Tore
Tag der offenen Tür am 18. März – Buntes Programm

Tag der offenen Tr 2017

Die Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen bietet allen Interessierten die Möglichkeit, die Schule bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 18. März von 9 bis 12 Uhr kennen zu lernen. Der Tag der offenen Tür an der Realschule ist eine Einladung an alle, die Schule an diesem Tag als neuen Ort des Miteinanders kennen zu lernen. Ganz besonders sind diejenigen Kinder und deren Eltern eingeladen, die derzeit die vierten Klassen der Grundschulen bzw. die fünften Klassen der Mittelschulen im Einzugsgebiet besuchen. Neben einem ersten Kennenlernen des Gebäudes besteht die Möglichkeit, Schüler und Lehrer zu treffen und besondere Angebote der Realschule vor Ort zu erleben. Unter dem Motto „Schule ist mehr als Lernen“, vermitteln wir nicht nur schulisches Wissen, sondern greifen die vielen und vielfältigen Begabungen der Schüler auf und schaffen so Möglichkeiten in den verschiedensten Bereichen zu wachsen und Leistungen abseits vom Notendruck zu erbringen.

Absolventen feiern rauschende Ballnacht

Gruppenfoto klein

(Bayerwald-Bote) Im Falter-Saal haben die diesjährigen Absolventen der Siegfried-von-Vegesack-Realschule ihren Schulabschluss gefeiert. Bei tropischen Temperaturen sorgte die Band „Kir Royal“ für eine rauschende Ballnacht. Nach dem Einzug der Tanzpaare in einer perfekt einstudierten Polonaise auf Christina Perris Song „Thousand Years“ begrüßte Konrektor Michael Vogl die rund 600 Gäste. Und zollte großes Lob an Tanzlehrerin Nicole Asam, sie habe in diesem Jahr den Abschlussball sehr professionell und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt, so Vogl.

Zum Seitenanfang