Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School


Auch die Schulleitung macht Ferien!

Das Direktorat ist noch bis Dienstag, 06.08. und ab Donnerstag, 05.09. von 10:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Termine:
Nachprüfung: Montag, 09.09. und Dienstag, 10.09. ab 08:00 Uhr
Anfangskonferenz: Mittwoch, 11.09. um 15:00 Uhr
Schulbeginn: Donnerstag, 12.09. um 07:45 Uhr

Die zugewiesen Einsatzreferendare werden gebeten, zeitnah spätestens bis Freitag, 30.08. unter Angabe ihrer Adresse Kontakt mit der Schule aufzunehmen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

Zum Abschluss die Besten geehrt
Realschule Regen würdigt zum Jahresabschluss Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler

JAbschluss1


Bereits Tage vor dem Beginn der Sommerferien sind Ungeduld und sehnsuchtsvolle Erwartung der Schülerinnen und Schüler greifbar: Endlich die letzte Unterrichtsstunde, endlich das Zeugnis in den Händen, endlich Ferien und ab ins Freibad!  Für eines aber nahm sich die Schulfamilie der Realschule Regen am Ende des Schuljahres noch einmal so richtig Zeit: Einen Jahresrückblick verbunden mit einer Auszeichnung besonders anerkennenswerter Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler.  Sowohl sportliche als auch schulische Leistungen wurden im Rahmen einer Schülervollversammlung in der Aula gewürdigt.

Schöne Ferien!

Während der Ferien sind Rektorat und Sekretariat

vom 01.08. bis 03.08. von 09.00 bis 11.00 Uhr,

vom 06.09. bis 07.09. von 09.00 bis 12.00 Uhr und

vom 10.09. bis 12.09. von 09.00 bis 12.00 besetzt.

Termine:

Probeunterricht: 06./07.September 2012, 08.00 Uhr

Nachprüfung: 10./11.September 2012, 08.00 Uhr

1.Lehrerkonferenz: 12.September 2012, 15.00 Uhr

Unterrichtsbeginn: 13.September 2012, 07.45 Uhr

Informationen an die neuen Einsatzreferendare:

Mehr als Zeugnisse zum Schluss
Siegfried-von-Vegesack-Realschule ehrt die Schulbesten

letzer tag1

Mit einer Schülervollversammlung in der Aula endete das Schuljahr an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen. Vor allen Schülern wurden Schüler für ihre Leistungen bzw. für ihr Engagement auf diversen Gebieten geehrt. Den Reigen eröffnete die Fachschaft Sport. Geehrt wurden die erfolgreichsten Sportler, wie die bayerischen Meister im Eisstockschießen, die Kreismeisterinnen im Mädchenfußball und die Kreismeister in der Leichtathletik. Auch die Sieger bei der Schwimmbadolympiade erhielten ihre Preise. Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erhielten die erfolgreichen Teilnehmer an den Bundesjugendspielen. Sozialtutoren, das sind Schüler und Schülerinnen aus der 9. Jahrgangsstufe, die insbesondere die Fünftklassler durch alle Neuerungen begleiten. Für diesen Einsatz dankte ihnen die Betreuungslehrerin Elisabeth Brunner-Köhler, die auch die Ausbildung übernahm, recht herzlich und überreichte allen einen Kinogutschein. Besondere Ehre wurde der Klasse 7d zuteil. Über ein Vierteljahr betreuten sie im Rahmen des Projekts „Hand in Hand“ Bewohner des Altenheims und sammelten wertvolle Erfahrungen im Umgang mit alten Menschen. Anschließend ehrten die beiden stellvertretenden Schulleiter Michael Vogl und Simone Üblacker die Klassenbesten und überreichten ein Präsent, das der Förderverein gesponsert hatte.

Die Siegfried-von-Vegesack Realschule Regen wünscht allen Schülern erholsame Ferien

sommerferien-2011

Donnerstag, 08.09.11, 08:00 Uhr:
Nachtermin Probeunterricht, Nachprüfung
Freitag, 09.09.11, 08:00 Uhr:
Nachtermin Probeunterricht, Nachprüfung

Dienstag, 13.09.11, 07:45 Uhr: Unterrichtsbeginn,
Unterrichtsende: 11:05 Uhr

Neuer Konrektor: Zurück in die Heimat
Michael Vogl ist neuer stellvertretender Schulleiter an der Realschule Regen

schulleitung1
v.l. Simone Üblacker, Rudolf Feitz, Michael Vogl

(Bayerwald-Bote) Sein Motiv war ebenso einfach wie nachvollziehbar: „Ich wollte wieder in die Heimat“, sagt Michael Vogl. Der 58-jährige Vogl ist der neue 1. Konrektor an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule in Regen. Er ist Nachfolger von Joachim Schmitt, der Leiter der Realschule Zwiesel geworden ist.
In den vergangenen fünfeinhalb Jahren war Vogl als 2. Konrektor an der Staatlichen Realschule Rottenburg an der Laaber eingesetzt, kam nur am Wochenende heim nach Arnbruck. Vorher war er über 20 Jahre an der Realschule Kötzting. In seinen Rottenburger Jahren hat er Erfahrungen gesammelt, die ihm vielleicht auch jetzt in Regen zugute kommen. „Die Rottenburger Realschule ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen“, sagt er, „sie hat jetzt ungefähr 300 Schüler mehr als die Realschule Regen. “ Die ist mit 621 Schülerinnen und Schülern aber auch keine kleine Schule.

70 Jahre Regener Realschul-Erfahrung
Gudrun Tiersch und Karl Fritz verabschieden sich in den Ruhestand

tiersch

(Bayerwald-Bote) Über diese Urteile kann man sich freuen: „fair; korrekt und freundlich; sympathisch; kümmert sich um die Schüler; einsame Spitze; fair; über die Jahre hinweg Unterricht von höchster Güte“ - so haben Schülerinnen und Schüler die Arbeit von Lehrerin Gudrun Tiersch charakterisiert, die jetzt nach 40 Jahren an der Realschule Regen in den Ruhestand verabschiedet worden ist. Deutsch und Geschichte hat Gudrun Tiersch unterrichtet, der Realschul-Rektor Rudi Feitz bescheinigte, absolut jung geblieben zu sein während der 40 Jahre als Lehrerin.

       Wir wünschen schöne und erholsame Ferien

        ferien
       Die Schule beginnt wieder am 14.09.2010

      Wir wünschen schöne und erholsame Ferien

          ferien
          Die Schule beginnt wieder am 15.09.2009

Sportabzeichenwettbewerb als weiteres sportliches Angebot

an der Realschule Regen

 

sportabzeichen

Im Bild: Peter Trivelli, Vertreter des Bayerischen Landessportverbandes,

ZwRSKin Simone Üblacker, RSLin Gabriele Schreiner, RSL Thomas Brandl,

74 Schülerinnen und Schüler mit dem Sportabzeichen ausgezeichnet

 

Als ehemaliger Schüler sei es ihm eine besondere Freude, bei der Verleihung der Sportabzeichen an der Realschule Regen dabei zu sein, betonte Peter Trivelli, Vertreter des Bayerischen Landessportverbandes. Bereits im Mai wurde den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen die Möglichkeit geboten, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Die Jahrgangsbesten der 5.- bis 9. Jahrgangsstufe

jahrgangsbesten

Wer findet den Einbrecher zuerst?

Mathenacht der Klasse 6b

mathenacht

 

In der letzten Schulwoche traf sich die Klasse 6b mit Frau Schneider und Frau Hilgart-Moser ausnahmsweise am späten Nachmittag in der Schule. Wir wollten uns nämlich die ganze Nacht über mit mathematischen Knobeleien beschäftigen.

Gleich zu Beginn wurden wir mit einem riesigen Knoten von Schülerhänden konfrontiert. Aber für die Schnelldenker der 6b war es kein Problem, dieses Dickicht zu entwirren. Gestärkt mit einer leckeren Pizza ging es rasend schnell mathematisch-sportlich weiter. Wir drehten bei einer Prozentrallye unsere Runden und prämierten den schnellsten und sichersten Prozent-Rennfahrer auf dem Realschul-Ring. Hier lief uns jedoch Kommissar Knicks über den Weg und bat uns um Hilfe bei seinen fesselnden Kriminalfällen. Ihn konnten wir beispielsweise durch das logische Weiterentwickeln von Zahlenreihen unterstützen, einen Einbrecher zu schnappen. Bevor wir unser Nachtlager im Klassenzimmer aufbauten, wiesen uns versteckte Hinweise den Weg zu einem Schatz, an den wir uns ganz leise mit Taschenlampen heranpirschten.

Noch etwas verschlafen krochen wir am nächsten Morgen aus unseren Schlafsäcken. Doch wir waren uns alle einig: An der Realschule haben wir nicht nur in der letzten Nacht kriminell gut rechnen gelernt.

Zum Seitenanfang