Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade School


Sehr geehrte Eltern,

in den nächsten Wochen werden Sie eine Entscheidung zu treffen haben, die für den weiteren Bildungsweg Ihres Kindes wesentlich ist. Mit Eintritt in die 7. Jahrgangsstufe beginnt nämlich die Aufgliederung unserer Klassen in die verschiedenen Wahlpflichtfächergruppen. Im Rahmen des regulären Unterrichts werden die Schüler über die Ausbildungsrichtungen informiert.

Im Schuljahr 2015/16 werden folgende Wahlpflichtfächerguppen angeboten:
•  Wahlpflichtfächergruppe I (Profilfach Mathematik, Technische Gruppe)
•  Wahlpflichtfächergruppe II (Profilfach BwR, Kaufmännische Gruppe)
•  Wahlpflichtfächergruppe IIIa (Profilfach Französisch, Sprachliche Gruppe)
•  Wahlpflichtfächergruppe IIIb (Profilfach Sozialwesen, Sozialer Bereich)

Damit Sie als Erziehungsberechtigte aber im Miteinander von Eltern, Kind und Lehrkräften zur richtigen Wahl mit beitragen können, lade ich Sie zu einem Informationsabend in die Aula der Siegfried-von-Vegesack-Realschule ein.

Termin: Dienstag, 21.04.2015, um 19:00 Uhr

Schulleitung und Beratungslehrkräfte werden Sie über die Besonderheiten der verschiedenen Wahlpflicht-fächergruppen informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

ein weiterer Hinweis:
Der Zwischenbericht für das Schuljahr 2015 wird am 27.04.2015 ausgegeben.

 

Realschule Regen und Grund- und Mittelschule Teisnach sind 3. Bezirkssieger
Landkreis schneidet bei Sportabzeichen-Wettbewerb hervorragend ab

Sportabzeichen dritter Platz

(Bayerwald-Bote) Die Siegfried von Vegesack-Realschule Regen hat im Sportabzeichen-Schulwettbewerb des bayerischen Kultusministeriums in der Kategorie über 400 Schüler in Niederbayern den dritten Platz belegt. Sieger wurde das Graf-Leuchtenberg-Gymnasium in Grafenau. Die Grund- und Mittelschule Teisnach wurde in der Kategorie bis 200 Schüler ebenfalls dritter Bezirkssieger. Aus dem Landkreis Regen haben 30 Schulen an dem Sportabzeichen-Wettbewerb teilgenommen: Das ist unter den niederbayerischen Landkreisen absolute Spitze.

Fit in Französisch:
Sprachzertifikat für Regener Realschüler

delf1

Sprachdiplom des französischen Bildungsministeriums mit internationaler Gültigkeit Sprachkompetenz gewinnt im zusammenwachsenden Europa zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund fördert die Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen neben dem Spracherwerb eine besondere Form der Qualifizierung. Bereits im dritten Jahr wurde im Fach Französisch die sogenannte DELF-Prüfung, Niveau 2, durchgeführt. DELF (Diplôme d´Etudes en Langue Française) ist ein Sprachdiplom mit internationaler Gültigkeit, das vom französischen Bildungsministerium ausgestellt wird.

„Alkoholischer“ Augenschmaus an der Realschule Regen
Theatergruppe der Siegfried-von-Vegesack-Realschule präsentiert „Die Feuerzangenbowle“

Feuerzange

„Dieser Film ist ein Loblied auf die Schule, aber es ist möglich, dass die Schule es nicht merkt.“ – So heißt es zu Beginn des bekannten Spielfilms „Die Feuerzangenbowle“. Diesen haben sich die Nachwuchsschauspieler der Realschule Regen um Lehrerin Manuela Hilmer vorgenommen und nach seinem Vorbild ein lustiges und launiges Stück auf die Bühne gebracht. Mit Witz und Eifer lassen die Nachwuchsschauspieler den jungen Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer seine vermeintlich entgangenen Schulfreuden erleben. Als Schüler verkleidet verübt dieser einen Streich nach dem anderen. Ob die Schülerinnen und Schüler sich dabei von ihren eigenen Schulerfahrungen inspirieren ließen?

Bücher im Mittelpunkt am Welttag des Buches
Buchhändler Eiko Utz zu Gast in den 5. Klassen der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen

Tag des Buches1

Lesen bildet, erweitert den Horizont und beflügelt die Phantasie. Nur das geschriebene Wort vermag dies zu leisten, aber leider fühlen sich gerade Kinder und Jugendliche zunehmend zu den elektronischen Unterhaltungsmedien hingezogen und lassen Bücher links liegen. Kommt das Kind nicht zum Buch, so muss es manchmal umgekehrt sein: Anlässlich des jährlichen Welttags des Buches am 23. April bat Deutschlehrer Bernhard Neumann den Regener Buchhändler Eiko Utz in die 5. Klassen der Realschule Regen. Dieser kam, dick bepackt mit Informationen und aktuellen Kinder- und Jugendbüchern. Er hob den Stellenwert des Buches gegenüber den elektronischen Medien hervor und bekräftigte, was Deutschlehrer täglich predigen: Je mehr man liest, desto besser kann man auch schreiben! Dabei lernen die Leserinnen und Leser „ohne zu lernen“. Die Kinder müssen sich nicht durch starre Übungen in Arbeitsheften quälen, sondern festigen und erweitern während ihrer Leseabenteuer mit Harry Potter, Pippi Langstrumpf & Co Satzbau und Wortschatz „nebenbei“.

Volles Haus in der Realschule
Tag der offenen Tür an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen mit buntem Programm

Tag8

Am vergangenen Samstag öffnete die Realschule Regen ihre Pforten für alle Interessierten. Besonders herzlich eingeladen waren alle Viertklässler der umliegenden Grundschulen mit ihren Eltern. Groß war die Zahl der Besucher, denen in den Räumlichkeiten der Realschule ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten wurde. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Michael Vogl informierte Beratungslehrerin Manuela Hilmer die zahlreich erschienenen Eltern über die Übertrittmöglichkeiten von der Grundschule und gab ihnen einen Einblick in das breite Angebot der Wahlfächer und die schulischen und außerschulischen Aktivitäten an der Realschule Regen. Im Anschluss gab Michael Vogl das Schulgebäude frei und forderte die Besucher auf, nach Lust und Laune aus dem bunten Programm zu wählen.

Informationen auf Metall und Holz
Zehntklässler der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen entwerfen Infotafel für das Schulgebäude – schulinterner Wettbewerb

InfoTafel1

Nicht nur den Fünftklässlern fällt die Orientierung im großen und verzweigten Schulhaus der Realschule Regen manchmal nicht leicht: Auch Eltern und Besucher haben bisweilen Mühe, den richtigen Raum nebst Ansprechpartner zu finden. Das wird sich in Kürze ändern! Im Rahmen eines schulinternen Wettbewerbs, der zugleich im Fach Informationstechnologie (Technisches Zeichnen und CAD) als Projekt gestartet wurde, entwarfen die Zehntklässler des mathematisch-technischen Zweigs Informationstafeln für ihre Realschule. In der Zeit vom 07. Januar bis 14. März haben die Schüler entworfen, gemessen und gezeichnet, außerdem Angebote über verschiedene Aufhängemöglichkeiten eingeholt. Betreut wurden sie während dieses Zeitraums von ihren IT-Lehrkräften, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen.

Die Realschule öffnet die Tore
Tag der offenen Tür am 20. April - Buntes Programm

Tag der

Die Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen bietet allen Interessierten die Möglichkeit, die Schule bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 20. April, von 9 bis 12 Uhr kennen zu lernen.
Ganz besonders sind diejenigen Kinder und deren Eltern eingeladen, die derzeit die vierten Klassen der Grundschulen bzw. die fünften Klassen der Haupt- und Mittelschulen im Einzugsgebiet besuchen. Neben einem ersten Kennenlernen des Gebäudes besteht die Möglichkeit, Schüler und Lehrer zu treffen und besondere Angebote der Realschule vor Ort zu erleben. „Unter dem Motto ,Schule ist mehr als Lernen’ vermitteln wir nicht nur schulisches Wissen, sondern greifen die vielen und vielfältigen Begabungen der Schüler auf und schaffen so Möglichkeiten in den verschiedensten Bereichen zu wachsen und Leistungen abseits vom Notendruck zu erbringen“, so die Organisatoren.

Feuerzangenbowle

Warmer Empfang für den neuen Chef
Realschuldirektor Werner Mixa wird offiziell in sein Amt eingeführt - Witzige Beiträge der Schülerinnen und Schüler

Mixa1

(Bayerwald-Bote) Seit 46 Tagen ist Werner Mixa jetzt Leiter der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen, und spätestens seit gestern Nachmittag weiß er, dass er Chef einer lebendigen und musischen Schule ist - und dass die Schülerinnen und Schüler ihrem Chef mit gesundem Selbstbewusstsein entgegen treten. Das äußert sich durchaus auch darin, dass sie ihm nach bestandener Zahlenteufel-Prüfung ein Teufels-Käppi überreichen, das Mixa dann auch sogleich aufsetzt.

.            skmbt_c36012042406300

 

Statik-Probleme? Realschul-Baustelle steht still
Bohrungen könnten Statik gefährden - Warten auf Gutachten

baustellenstop

(Bayerwald-Bote) In der Realschule ist Stille eingekehrt. Dort, wo seit gut zehn Jahren neugebaut, erweitert und saniert wurde, stehen die Gerüste verwaist. Es herrscht Baustopp an der Siegfried-von-Vegesack Realschule in der Pfarrer-Biebl-Straße.
Aber nicht, weil das aufwendige Bauprojekt abgeschlossen ist, sondern weil von der Bauleitung Probleme mit der Statik festgestellt wurden. „Das Ganze ist sehr unerfreulich“, kommentiert Rektor Rudolf Feitz das Geschehen. Kreisbaumeister Christian Hagenauer erläutert, was vorgefallen ist: „Es wurden zahlreiche Bohrungen an der Stahlbetonrippendecke vorgenommen“, beispielsweise um Elektro-, Sanitär-, Lüftungs- und Heizungsinstallationen sowie die abgehängten Decken einzubauen. Durch die Bohrlöcher könne es sein, dass die Statik des Gebäudes gefährdet ist. Da man zur Zeit nicht wisse, inwieweit eine Beeinträchtigung vorliege, habe man sich für einen Baustopp entschieden, um das Risiko zu minimieren, berichtet Christian Hagenauer.

SCHUL-(T)SHIRTS

Ab sofort können die neuen Schul-Shirts mit dem neuen Siegfried-von-Vegesack-Logo bestellt werden.
Die Shirts (Jungen: blau, Druck silber; Mädchen: schwarz, Druck weiß) sind erhältlich in den Größen S-XXL.
Der Preis pro Shirt beträgt 13€.
Bestellt werden kann über die Klassensprecher (SMV) oder direkt bei Herrn Raster (Tel. 09921 2328).
Selbstverständlich können auch Eltern, Ehemalige oder Freunde unserer Schule ein Shirt erwerben.

t-shirt1t-shirt2

Ein Freund - wichtiger als viele Kumpel
Bischof Wilhelm Schraml sucht an der Siegfried-von-Vegesack Realschule das Gespräch mit Schülern und Lehrern

bischof1


(Bayerwald-Bote) In zweifacher Hinsicht wird an der Siegfried-von-Vegesack Realschule zur Zeit gebaut: Zum einen im Zuge der Sanierungsarbeiten, und zum anderen wird hier „gebaut an der Zukunft des Volkes und der Kirche“. Mit diesem Zitat des Geistlichen Adolph Kolping verewigte sich der Passauer Bischof Wilhelm Schraml bei seinem Besuch am Mittwochvormittag in der Regener Schule im Gästebuch.
Der Bischof nahm sich viel Zeit für diesen Termin, sprach mit den Lehrkräften, und noch länger mit den Schülern. Denn Kinder sind die Zukunft der Gesellschaft, und deshalb ihm und der Kirche „alles andere als gleichgültig“, so der Bischof. „Ein Schüler hat in seiner Schulzeit im Durchschnitt 1000 Religionsstunden“, stellte er fest. Das sei wichtig, denn dadurch nehmen die Schüler viel mit, was für das spätere Leben von Nutzen ist. „Schule ist zentral, nicht nur als Ort des Lernens, sondern als Ort der Einübung des Lebens“, erklärte der Bischof den Schülern. Dankbare Worte richtete er an die Lehrkräfte, die mithelfen Kinder auf das Leben vorzubereiten und versuchen auf ihre existenziellen Fragen Antworten zu geben.

Bayerische Meisterschaft für Schulmannschaften im Eisstocksport 

Gold in der WK II durch Anna-Lena König, Laura Arbinger,

Simon Schönhofer und Markus Prestel

eisstock2011

 

Stark vertreten war die Siegfried-von-Vegesack-Realschule bei den bayerischen Schulsport-Meisterschaften im Eisstockschießen, die dieses Jahr im Deggendorfer Eisstadion ausgetragen wurden. In jeder Wettbewerbsklasse konnte unsere Schule eine Moarschaft aufs Eis schicken, was Wettkampfleiter Anton Naegeli, Schulsportbeauftragter des Bezirks Niederbayern, in seiner Begrüßung lobend erwähnte.

In der WK II konnten Anna-Lena König (9e), Laura Arbinger (8d), Simon Schönhofer und Markus Prestel (beide7a) in einem Feld von 22 Mannschaften ungeschlagen die Meisterschaft erringen und unsere Schule gratuliert ihnen recht herzlich zum Titel:

Bayerischer Meister im Eisstocksport 2011

Erfreulich war auch der vierte Platz der WK-III-Moarschaft mit Lena Ernst (6d), Sebastian Ebner (6d), Kerstin Kollmer (5b) und Tobias Stadler (5d).

11 Teams wetteiferten in der WK I um Punkte und Noten. Dabei erreichten Josef König (10b), Fabian König (10a), Verena Ernst (9c) und Daniel Wolf (9e) einen achtbaren 7. Platz.

Lehrer holen sich Nachhilfe in Flugraumsicherung

Fortbildung bei der Bezirkskontrollstelle


flugsicherung

Die Teilnehmer der Fortbildung vor dem Eingang der DFS

 

(Bayerwald- Bote) Mit großem Interesse nahmen 25 Mitarbeiter der Realschulen Regen, Zwiesel, Viechtach sowie Führungskräften des Schulamtsbezirks Regen unter der Leitung von Realschulkonrektor Joachim Schmitt an einer Fortbildung zum Thema „Die Deutsche Flugsicherung - DFS“ mit Besichtigung des Area Control Centers teil.

Realschülerinnen beim Girls’ Day im Landtag

girls day

(Bayerwald- Bote) Was sind die Themen, die Trends, die Herausforderungen, die junge Frauen in Bayern bewegen? Mit diesen Fragen setzten sich 150 junge Frauen aus ganz Bayern anlässlich des Girls’ Days 2010 im Landtag auseinander. Der Einladung von Staatsminister Helmut Brunner folgten auch Verena Hagengruber, Lisa Kufner und Miriam Pletl von der Regener Realschule.

„Schifoan“ mit W. Ambros am Kitzsteinhorn

Die Klasse 7a und 7d im Skilager in Österreich
(siehe auch Bildergalerie)

zell2


Das Ziel

Bereits zum 4. Mal war Rudi Peciles Jugendgästehaus in Schüttorf / Zell am See Gastgeber für zwei  7. Klassen der Realschule Regen.  Trotz der einsetzenden Frühlingstemperaturen bietet das grandiose Skigebiet am Kitzsteinhorngletscher auch Ende März noch ideale Winterspotbedingungen.

Das fliegende Klassenzimmer
(siehe auch Bildergalerie "Sanierung")

Hier werden die Container aufgebaut, in denen die Realschüler während der Schulsanierung unterkommen


sanierung3

(Bayerwald- Bote) Kopf im Nacken, mit der Hand schirmt Helmut Weber die Sonne ab, im Blick hat er ein zwei Tonnen schweres Teil, das hoch über seinem Kopf schwebt. „So Max, jetzt ab“, spricht er in sein Walkie-Talkie, worauf sich der große blaue Kasten in Bewegung setzt und ein paar Sekunden später ebenso genau wie sanft auf den vorbereiteten Fundamenten aufsetzt. „So muaß’ sei“, sagt Weber zufrieden.

              Wir werden dich sehr vermissen

              nachruf

              nachruf klasse 9c

Buchgeschenke zum Welttag des Buches
Klasse 5c der Realschule Regen zu Besuch in der Buchhandlung Utz

buchgeschenk 

Vor vielen Jahren hat die UNESCO den „Welttag des Buches“ eingeführt und seit 1997 gibt es in Deutschland dazu die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte.“ Viele Buchhandlungen beteiligen sich daran und lösen in der Zeit um den 23. April Buchgutscheine für die Viert- und Fünftklässler ein. Auch die Buchhandlung Utz unterstützt schon seit Jahren das Projekt, das von „Stiftung Lesen“, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert wird.

Einladung

Der Elternbeirat der Siegfried-von-Vegesack Realschule Regen und die KEB

laden Sie herzlich ein zu einem praxisbezogenen, spannenden, humorvollen, abwechslungsreichen und informativen Vortrag von Werner Gratzer

Skilager Zell am See 2009

zell1

Die Klassen 8a und 8d genossen ihr Skilager vom 22. bis 27. März 2009 in Zell am See. Mit von der Partie waren Herr Lippert, Herr Schmitt und Herr Hafner, tatkräftig unterstützt von Herrn Niedermeier, Frau Kronschnabl und Frau Schmitt.

Zum Seitenanfang