Rassismus Logo


Tag der offenen Tr

Skilager Zell am See 2013
(siehe auch Bildergalerie)

Zell1

Die Klassen 7b und 7c genossen ihr Skilager vom 17. bis 22. März 2013 in Zell am See. Mit von der Partie waren Frau Üblacker, Frau Brunner-Köhler, Herr Hafner, Herr Dikan, Herr Prechtl und Herr Raster. Bereits zum 8. Mal war Rudi Peciles Jugendgästehaus in Schüttorf Gastgeber für zwei  7. Klassen der Realschule Regen.  Trotz der einsetzenden Frühlingstemperaturen bietet das grandiose Skigebiet am Kitzsteinhorngletscher auch Ende März noch ideale Winterspotbedingungen. Am Sonntagnachmittag erreichte der Tross aus 56 SchülerInnen den Wintersportort im Salzburger Land, in Windeseile war der Doppeldeckerbus entleert und waren die 3-, 4- und 6-Bettzimmer bezogen. Der Rahmen für vier herrliche Skitage war bereitet.

Realschule bleibt Baustelle - auch nach Ostern

Baustelle Oster

(Bayerwald-Bote) Dass sie einen langen Atem haben, das haben Lehrer und Schüler der Regener Realschule in den vergangenen zweieinhalb Jahren bewiesen. So lange läuft der letzte Bauabschnitt der Sanierung, genau so lange stehen schon die Unterrichts-Container hinter der Turnhalle. Und deshalb wird es die Schulfamilie einigermaßen gefasst aufnehmen, dass auch nach den Osterferien noch weitergearbeitet wird.

„Natur gestalten“: Beste Zeichner an der Siegfried-von-Vegesack-Realschule belohnt

Malwettbewerb


 „Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.“ Arthur Schopenhauer macht mit dieser Aussage sehr deutlich, was die Natur im Gegensatz zum Menschen vermag. Natur ist für uns alle lebenswichtig, deshalb sind wir aufgerufen, sie zu bewahren und zu gestalten. Die Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für diese Thematik hatte der diesjährige 43. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ zum Ziel. „Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!“ lautete das passende Motto, das die VR-Banken als Veranstalter gewählt hatten. In den Fächern Kunsterziehung und Werken & Textiles Gestalten galt es, die Vielfältigkeit der Natur zu entdecken, im künstlerischen Sinne zu interpretieren und in kreativen Zeichnungen und Collagen darzustellen.

Schulsanitäter der Realschule Regen erfolgreich beim Leistungsvergleich der niederbayerischen Realschulen

sanis1Hinten v.l.n.r.: Gruppe 1 ( Schreiner Martin, Eisenreich Daniel, Maurer Daniela, Birnböck Sascha, Eisner Leonhard)
Vorne v.l.n.r.: Gruppe 2 (Neumeier Jonas, List Jasmin, Pfaller Patricia, Kolmer Matthias, Medger Marcel)

Schulsanitäter können im Notfall einen Arzt nicht ersetzen, aber wertvolle Ersthilfemaßnahmen ergreifen und kleinere Verletzungen  versorgen. Um für den Ernstfall stets gewappnet zu sein, sind regelmäßige Übungseinheiten vonnöten.  Als Ansporn für die Schülerinnen und Schüler findet jedes Jahr ein Wettbewerb zwischen den Schulsanitätsteams der niederbayerischen Realschulen statt. Beim diesjährigen Leistungsvergleich in Osterhofen trat die Siegfried-von-Vegesack-Realschule mit zwei Teams an, beide betreut von Realschullehrerin Christine Schicker-Schmitt.

Skifahren auf dem Arber und dem Geißkopf
Skitage für alle sechsten Klassen an der Realschule Regen – Geißkopfbetreiber spendiert alle Skipässe

Skitage 6.Klasse

Den Spaß ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen auch vom zeitweise dichten Nebel nicht verderben: Rund 100 Sechstklässler waren in der vergangenen Woche zusammen mit etlichen Lehrkräften beim Skifahren. Jede Klasse war zwei Tage unterwegs, davon je einen Tag auf dem Arber und einen Tag auf dem Geißkopf. Dort war man Organisator Thomas Brandl besonders entgegengekommen: Betriebsleiter Alexander Achatz stellte die Tagesskipässe für alle Schülerinnen und Schüler im Wert von über 1000 Euro kostenlos zur Verfügung!

Lernen kann man lernen!
Praxistipps und Methodentraining für effektiveres Lernen an den fünften Klassen der Realschule Regen

lernen lernen

Aller Anfang ist schwer – das gilt auch für die Neulinge an einer weiterführenden Schule. Die Umstellung von der Grundschule an die Realschule fällt nicht allen Fünftklässlern leicht. Neue Lerninhalte und Anforderungen verlangen nach veränderten Lern- und Arbeitsmethoden. Nachdem alle Schüler letzte Woche mit dem Halbjahreszeugnis eine erste Zwischenbilanz über ihre bisherigen Leistungen erhalten hatten, führten drei Lehrkräfte der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen an vier Vormittagen einen Intensivkurs „Lernen lernen“ an allen vier fünften Klassen ihrer Schule durch.

Lernen für den guten Zweck
Schüler der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen spenden 650 Euro – Bares Geld für jede richtige Antwort

SpendeBrucker2

Etwa eine Milliarde Menschen auf der Welt hungert, jeder siebte hat nicht genug zu essen. Die meisten davon leben in Afrika und Asien, wo durchschnittlich alle drei Sekunden ein Mensch an den Folgen von Unterernährung stirbt. Studienreferendar Martin Brucker hat sich in den vergangenen Wochen dieses Themas im Rahmen des Erdkundeunterrichts in vier Klassen angenommen und im Anschluss daran einen kreativen Spendenmarathon gestartet.

Wunderlampen verhelfen Aladdin zum Sieg
Acht Teams beim SMV-Hallenfußballturnier

Siegerteam SMV Turnier
Das Siegerteam: „Aladdin“ Marco Arbinger (hinten 2. v. r.) mit seinen „Wunderlampen“

Am Nachmittag des 7. Februars fand das Hallenfußballturnier der Schülermitverantwortung SMV an der Realschule Regen statt. Organisator des Wettkampfs war der Sportlehrer Stefan Hafner; die Bildung der Mannschaften nach den Veranstaltungsregeln hingegen lag allein in der Verantwortung der Schülerinnen und Schüler.

Die Laien in der Loipe
Der Arber-Team-Biathlon, an dem sich 54 Mannschaften beteiligten, kennt nur Sieger

BiathlonArber
(Foto: foto-deubert.de)

(Bayerwald-Bote) Eine Gaudi war es wieder für die 54 Mannschaften mit Hobby-Biathleten, die der Einladung von Sepp Schneider, Stützpunktleiter am Arbersee und Eigentümer der Agentur „Schneider Events“, gefolgt waren. Gemeinsam mit dem Lokalsender „unserRadio“ hat er den Team-Wettkampf organisiert, Mannschaften der Gemeinden, des Landratsamts, von Behörden und Firmen waren dabei. Von blutigen Amateuren bis zu den professionell auftretenden Sportlern, die den Wettkampf schon sehr ernst nahmen. Den Hauptlauf über 4x4,5 Kilometer gewann die Mannschaft Realschule Regen, in der auch die Konrektorin Simone Üblacker mitlief und schoss.

Sechsstufige Realschule
- Informationen zum Übertritt 2012 -

aufnahme

Wer kann übertreten?

Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule können übertreten, wenn bei Eintritt im Schuljahr 2012/13 am 31. August das 12. Lebensjahr noch nicht erreicht ist; und im Übertrittszeugnis die uneingeschränkte Eignung zum Übertritt an die sechsstufige Realschule ausgesprochen wird.

Übertritt nach der 4. Klasse:
Notenschnitt mindestens 2,66 aus den Fächern Deutsch, Mathematik, HSU.

Übertritt nach der 5. Klasse:
Notenschnitt mindestens 2,5 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Entscheidend sind hier die Noten im Jahreszeugnis.

Die sechsstufige Realschule ist eine Schule für Kinder und Jugendliche, die aufgeschlossen sind sowohl für praktisches Tun als auch für theoretische Überlegungen, die geistig beweglich sind, über grundlegende sprachliche Fertigkeiten verfügen und bereit sind, Phantasie und Kreativität einzusetzen und zu entwickeln. Sie fordert und fördert Lernfähigkeit und Lerneifer, ein gutes Gedächtnis, Konzentrationsvermögen sowie die Bereitschaft zu sorgfältigem und zuverlässigem Arbeiten.

Bayerisches Gold für Schüler der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen im Eisstocksport

stocksport

Stark vertreten war die Siegfried-von-Vegesack-Realschule bei den bayerischen Schulsport-Meisterschaften im Eisstocksport, die dieses Jahr im Deggendorfer Eisstadion ausgetragen wurden. Vier Moarschaften konnte die Realschule Regen aufs Eis schicken und war damit die am stärksten vertretene Schule dieser Sportveranstaltung, was Wettkampfleiter Anton Naegeli, Schulsportbeauftragter des Bezirks Niederbayern, in seiner Begrüßung lobend erwähnte.

Lehrer und Schüler der Realschule musizieren im Altenheim

volksmusik

 

(Bayerwald-Bote) Drei Michaels und die Lehrer Ilona Koppitz und Dieter Gewiese von der Realschule Regen haben ihre Aufwartung bei der Geburtstagsfeier der Senioren im Caritas-Altenheim St. Elisabeth gemacht. Mit drei Akkordeons, Zither und Kontrabass spielten sie den Heimbewohnern zünftige Weisen zur nachmittäglichen Unterhaltung auf. Beinahe alle Jubilare der Monate Januar und Februar waren der Einladung zur Geburtstagsfeier gefolgt.

Projektpräsentation der Klasse 9b der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen

Recht & Gerechtigkeit
Ein kleiner Einblick ins Strafrecht

48107663112031highresmaxh480maxw4804818884_2.jpg

Ort: Aula der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen
Zeit: 15.03.2012, 19:00 Uhr

 

Einschreibung in der Realschule
Montag, 09.Mai, Tag der offenen Tür

einschreibung

Von Montag, 09. Mai, bis Freitag, 13. Mai, findet im Sekretariat der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen die Einschreibung für das kommende Schuljahr statt. Während dieser Zeit ist das Sekretariat durchgehend geöffnet (Montag 8-19 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 8-16 Uhr, und Freitag 8-12 Uhr). Es werden benötigt: Geburtsurkunde oder Stammbuch und das Original-Übertrittszeugnis der Grundschule.

Am Montag, 09. Mai, findet an der Realschule Regen von 14.00 bis 16.30 Uhr zusätzlich ein „Tag der offenen Tür“ statt, zu dem alle interessierten Schüler und Eltern eingeladen sind. Dabei besteht die Möglichkeit, sich über die Schule zu informieren, das Schulhaus kennen zu lernen und Einblick in den Unterricht zu gewinnen. Währenddessen steht die Schulleitung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Von Dienstag, 17. Mai, bis Donnerstag, 19. Mai, findet der Probeunterricht an unsere Schule statt. Treffpunkt für alle Schüler ist um 07.45 Uhr in der Aula der Realschule Regen.

Die musikalische Realschul-Baustelle
Schüler und Lehrer zeigen, wie aus einer Sanierung eine flotte Revue mit Musik, Tanz und Theater wird
(siehe auch Bildergalerie)

baustelle4



(Bayerwald-Bote) „Bitte entschuldigens, i kimm grod von da Baustelle!“, begrüßte Rektor Rudi Feitz die Besucher in der Turnhalle der Regener Realschule. Denn die Turnhalle ist einer der wenigen Teile der Realschule, die nicht von der gerade laufenden Schulsanierung betroffen ist. Diese „Baustelle“ nützten rund 180 Schüler und 14 Lehrer und stellten einen gelungenen Sanierungs-Abend auf die Beine. Durch das Programm führte Architekt Johann Oswald, gespielt von Saranda Shala. An der Aufführung waren sowohl ganze Klassen (5b, 7a, 7c, 8c, 8d, 8b, 9b, 9c) als auch die Tanzgruppe(Leitung: Christiane Harant) das Schwarze Theater (Leitung: Silke Hilgart-Moser), das Theater (Leitung: Manuela Hilmer) und die Band (Leitung: Josef Brem und Roland Döringer) beteiligt.

Realschul-Baustelle ist bühnenreif

baustelle bayerwald bote

 

(Bayerwald-Bote). Seit fast einem Jahr, als der Startschuss für die Altbau-Sanierung fiel, ist die Siegfried-von-Vegesack-Realschule Baustelle. Dank Schwarzem Theater, Tanz und Musik ist die Baustelle jetzt sogar bühnenreif: Rund 180 Schüler aus den Klassen 5 bis 10 stehen beim Bunten Abend mit dem Titel „Baustelle“ im Scheinwerferlicht. Morgen, Freitag, um 19 Uhr ist Premiere. Am Samstag wird das rund zweieinhalbstündige Programm wiederholt. Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Karten gibt es noch unter Tel.  2328 bei Christian Raster. Nicht nur Neigungsgruppen gestalten den Bunten Abend, sondern ganze Klassen, die ihre Beiträge im Musik- oder Sportunterricht einstudiert haben. Die Besucher brauchen sich über mangelnden Fleiß und Schwung auf dieser Baustelle nicht zu beklagen: Sie sind hautnah dabei bei Abbruch-, Maurer- und Baumeisterarbeiten, bei der Fassadenverkleidung und beim Besuch von der Baubehörde, musikalisch begleitet vom „Tango korrupti“.

Schulsanis der Realschule
kommen auf den dritten Platz
Leistungsvergleich in Osterhofen - Sieg für Staatliche Realschule Simbach/Inn

schulsanwettbewerb

(Bayerwald-Bote). Es ist ein Wettbewerb ohne den Vorjahressieger. Die Schüler der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule Osterhofen haben sich am diesjährigen Leistungsvergleich der niederbayerischen Schulsanitäter nicht beteiligt, weil sie den Wettbewerb im vergangenen Jahr gewonnen hatten. Stattdessen waren die Osterhofener Gastgeber für zehn teilnehmende Realschulen aus ganz Niederbayern, die sich einen spannenden Wettkampf lieferten. Am Ende setzte sich die Staatliche Realschule Simbach/Inn vor der Maria-Ward-Realschule Neuhaus und der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen durch.

Wir werden dich sehr vermissen

todesanzeige niedermaier

Die Schüler und das Kollegium der Realschule Regen beteiligen sich beim Trauergottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung. Treffpunkt ist am Mittwoch, 31.März 2010 um 14:00 Uhr vorm Hauptportal der Pfarrkirche Kirchberg.

           frohe_ostern3_2008

Clowns und ein Fallschirm, der in der Manege landet
800 Besucher lassen sich beim „Circus Carnevale“ verzaubern - Realschüler als Akrobaten, Zauberer und Löwen
(siehe auch Bildergalerie)

circus1


(Bayerwald- Bote)
Clowns, die ihre Späße machen. Zauberer, die ihre Tricks vorführen. Akrobaten, die ihre Kunststücke zeigen. Wilde Tiere, die durch die Manege schleichen: Das und vieles mehr bekamen die Zuschauer am Wochenende von den Regener Realschülern zu sehen. Die Turnhalle wurde am Freitag und Samstag zur Zirkusmanege, gut 200 Buben und Mädchen begeisterten an den beiden Abenden rund 800 Besucher beim „Circus Carnevale“.

Bauchtanz, Flamenco und mit Hut

Das Tanzfest der Schulen hatte es in sich - Mit 400 Tänzerinnen und Tänzern durch den Vormittag

 

tanzfest

 

 

(Bayerwald- Bote) Zum dritten Mal fand gestern das mittlerweile große Spektakel „Tanz der Schulen“ in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums Viechtach statt. An die 400 Schüler performten beinahe ununterbrochen und präsentierten dabei ihr Können.

Die Staatliche Realschule Regen präsentiert:

 

„Circus Carnevale“

circus

 

19. und 20. März 2010

 

Turnhalle RS Regen

Eintritt: € 3,00

Beginn: 19.30 Uhr; Einlass: 19.00 Uhr

 

Kartenvorverkauf unter 09921 2328

Geglückte Revanche

eis1

 

Die Eishockeymannschaft der RS Regen trat am 2.3.2010 zum Rückspiel in Augsburg gegen die Schulmannschaft der ansässigen Realschule an. Mit 15 : 2 besiegte das RSR – Team die gastgebende Mannschaft. Somit konnte die Hinspielniederlage von 2 : 14 aus dem Vorjahr sogar übertroffen werden.

Endlich erschienen 

Die DVD

des 

Country-Cult-Comedy-Musical’s

(in der Fassung der Musical-AG der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen)

cd verkauf

Schüleraustausch im Schnee

Pünktlich mit dem Eintreffen der italienischen Gastschüler kehrte am Montag, den 23. März 2009 der Winter zurück. Da es in der Toskana zuletzt vor vier Jahren, und da nur für ein paar Stunden geschneit hatte, war die Begeisterung der Schüler über dicke Schneeflocken und schneebedeckte Fahrbahnen groß.

italien schnee

Bunte Eindrücke für die Freunde aus Italien
Schülerbesuch: Eine Klasse aus Lucca zu Gast bei der Realschule Regen

italien
Die italienischen Gäste schauten sich auch in der Malerwerkstatt im Kolping-Berufsbildungszentrum um. Mit im Bild die begleitenden Lehrer, Organisatorin Gertraud Schrader, Realschul-Rektor Rudi Feitz und Kolping-Malermeister Karl-Heinz Bauer.

Ein Bub und 16 Mädchen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren aus Lucca in der Toskana sind zurzeit zu Besuch in Regen. Begleitet werden sie von ihrem Architekturlehrer Mauro Gianneschi und ihrer Englischlehrerin Manuela Dianda, die zudem perfekt deutsch spricht und als Dolmetscherin fungiert.
Bereits zum zweiten Mal findet der Schüleraustausch mit Schülern der Siegfried-von-Vegesack Realschule und dem Istitituto d’Arte „A. Passaglia“ statt.

Heiße Rhythmen beim landkreisweiten Tanzfest

300 Schüler aus 13 Schulen überzeugen mit kreativen Auftritten - Von afrikanischem Stil über Hip-Hop bis hin zu Volkstanz

tanzfest
Flott: Mitreißenden Hip-Hop zeigten die Mädchen aus der Realschule Regen.

Laute Beats und heiße „Mucke“ tönten gestern durch die Dreifachturnhalle im Schulzentrum Viechtach. Mehr aus 300 Schüler - hauptsächlich Mädchen - aus 13 Schulen des Landkreises Regen und darüber hinaus waren angereist, um ihre Tanzkünste unter Beweis zu stellen.

Rotary Bayerwald investiert in die Zukunft

Aktion von Rotary, SZ und Kulturministerium: Rund 300 Bücher für acht Schulen im Landkreis Regen

buchbergabe rotary

„Lesen ist Zukunft“ unter diesem Motto steht die gemeinsame Aktion von Rotary Bayern, der Süddeutschen Zeitung und des Kultusministeriums, bei der den Schülern das Medium Buch wieder näher gebracht werden soll. In Bayern wurden bisher über 100 000 Bücher übergeben. Im Landkreis Regen wurden schon 900 Bücher verteilt, vergangene Woche hat Rotary Bayerwald Zwiesel nun acht weitere Schulen beschenkt.

Realschule + Fachoberschule = Abitur in Regen

Die Lehrer der beiden Schulen tauschten sich am Mittwoch bei einer pädagogischen Konferenz aus

pdo 3

Nach der Schule in die Schule. Am Mittwoch sind die Regener Realschullehrer nach ihrem Unterricht zu einer pädagogischen Konferenz in die Fachoberschule (FOS) gekommen. Dort haben sie sich mit ihren Kollegen ausgetauscht und über den möglichen weiteren Bildungsweg ihrer Schüler informiert.

Theater gegen Rechts macht nachdenklich

Das ue-Theater gastierte in der Realschule mit dem Stück „Elly und Ingo“

elly und ingo1

Ein sinnvolles Kooperationsprojekt zwischen Haupt- und Realschule fand vergangene Woche statt, gemeinsam wurde das ueTheater (Elly Maldaque Theater) aus Regensburg engagiert, das an den beiden Schulen insgesamt drei Aufführungen für die 9. und 10. Klassen gab.

Erfolgreiche Eisstockschützen der Realschule Regen auf der „Bayerischen“ im Schulsport

eisstock-schler

In der Wettbewerbsklasse II konnte die 1. Mannschaft der Realschule Regen (Fabian König, 8A; Patrick Bernreiter, 9B; Franziska Wisbauer und Lisa Dullinger, beide 7D) den 4. Platz erringen.

Zuerst wetteiferten 21 Teams in drei Gruppen um Punkte und Noten; die Sieger und der beste Zweite trugen danach die Endspiele aus.

Die Klassen 7b und 7e im Skilager in Großarl
vom 01.03. bis 06.03.2009
(siehe auch Bildergalerie)
 

skiwoche groarl

Zum ersten Mal verbrachten wir heuer unsere Skiwoche in Großarl. Gut gelaunt erreichten wir nach ca. 4 Std. Busfahrt unser neues Ziel. In unserer Unterkunft, im Jugendgästehaus Schornhof, fühlten wir uns gleich heimisch, was sicher auch auf das gute und reichliche Essen zurückzuführen war.

Realschullehrer auf Glatteis

eisstock_lehrer

Zum ersten Mal trafen sich Lehrer der Realschulen des Landkreises Regen in der Franz-Zwiebel-Halle, um ihren Meister im Stocksport zu ermitteln.

Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit.
AUF DICH KOMMT’S AN!
(siehe auch Bildergalerie)

malwettbewerb

Das ist das Thema des 39. Jugendmalwettbewerbes der VR-Banken 2008/2009. Alle Schüler der 5. bis 8. Jahrgangsstufe der Siegfried-von-Vegesack-Realschule haben sich im Rahmen der Fächer Kunsterziehung, Werken und Textiles Gestalten daran beteiligt.

5. Klässler erkunden Langlaufloipe in Schöneck
(siehe auch Bildergalerie)

skilanglauftag

Trotz am Vortag widrigster Witterungsbedingungen brachte uns (74 Schüler der 5. Jahsgangsstufe der RS Regen) am Freitag, 06. März der Bus mit „komischen“ Schuhen, spitzen Stöcken und dünnen Brettern ausgerüstet nach Schöneck.  Langlaufen sollten wir. Die wenigsten von uns konnten gewisse Vorerfahrungen aufweisen.

Ein Minister zum Anfassen

Schülerzeitungsredakteure besuchen Helmut Brunner

schlerzeitung
Im Gespräch mit dem Minister
: Die Redakteure der Schülerzeitung der Siegfried-von-Vegesack-Realschule mit Minister Helmut Brunner, dem Schulleiter Rudi Feitz und der Leiterin der Schülerzeitung, Realschullehrerin Manuela Hilmer.

Regen/München Eine Delegation von Jungredakteuren der Schülerzeitung der Realschule Regen konnte auf persönliche Einladung von Minister Helmut Brunner die Staatskanzlei und das Maximilianeum in München besuchen.

200 Schüler der Realschule Regen sehen Musical „Der Schuh des Manitu“ im „Theater des Westens“

musicalfahrt berlin1

Im vergangenen Schuljahr hatte die Musical AG der Siegfried-von-Vegesack-Realschule Regen mit dem Musical „Der Schuh des Manitu“ einen riesen Erfolg. Als Belohnung durften nun in den Faschingsferien die 200 Schüler, die an dem Projekt beteiligt waren, zwei Tage in Berlin verbringen. Und dort den „Schuh des Manitu“ auf der Musical-Bühne sehen.

Hausaufgaben sind jetzt Schul-Aufgaben

Siegfried-von-Vegesack-Realschule bietet seit drei Monaten Hausaufgabenbetreuung - Tutoren aus neunten Klassen

hausaufgabenbetreuung

Um 15 Uhr sind die Hausaufgaben erledigt - da bleibt am Nachmittag viel Zeit für Hobbies. Seit Ende November bietet die Siegfried-von-Vegesack-Realschule deshalb von Montag bis Donnerstag von 13.15 bis 14.45 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung von Schülern für Schüler an. Die Initiatoren dieses neuen Angebots, die stellvertretende Rektorin Simone Üblacker und Lehrer Christian Ederer, sind mit der Resonanz und den bisherigen Erfahrungen sehr zufrieden.

1.Kreisfinale der Realschulen des Landkreises Regen im Eisstockschießen


Am Mittwoch, den 04.03.2009 um 14:00 Uhr tretten die Realschulen Zwiesel, Viechtach und Regen zu einem Eisstock-Vergleichsschießen in der Regener Eishalle an.


Zuschauer aus der Region werden dazu herzlichst eingeladen.

Zum Seitenanfang